Di. Sep 21st, 2021
Gern hätten wir dem Tabellenführer ein Bein gestellt aber die Voraussetzungen erfolgreich zu sein waren für uns denkbar schlecht. Deutschbaselitz zeigte sich von Beginn an läuferisch und spielerisch überlegen. Wir hatten zuerst nur den Kampfgeist entgegenzusetzen. Nach einem Eckball mit einer Riesenchance verstanden wir es nicht den Ball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Dafür machte es der Gastgeber besser und netzte zur 1:0 Führung ein. Erneute Schnelligkeitsvorteile reichten zum 0:2. Das 0:3 ging einem scharf geschossener Aufsetzer Ball voraus bei dem sich Torwart Marquard verletzte und vom Feldspieler Max Krause ersetzt werden musste. Nach einem groben Abwehrschnitzer schlug es zum 4:0 für Deutschbaselitz ein. Felix Kalbas verkürzte nach mustergültigem Pass auf 1:4 und zwei Minuten später stocherte Fabian Noack das 2:4 in den Kasten. Das folgende Anrennen wurde nicht mehr belohnt (Laband, Petschick, Kalbas). Trotz der Niederlage sah der Trainer dass die Moral der Mannschaft bis zum Schluss intakt war. Am 3.10. empfangen wir im Pokal um 10.30 Uhr den Königswarthaer SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.