Do. Sep 23rd, 2021

VonFritschi

Aug 4, 2009

Newsticker: Hallenturnier in Großkoschen

– Die Stunde des „Düsendüvi“!

cache_891601111cbdd

2. Platz in Großkoschen! Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft des SVZ reiste am Samstag zum Hallenturnier nach Großkoschen. Nur 5 Akteure waren fit oder nicht anderweitig gebunden. Die Mannen um Neuzugang Christian Rehnisch machten aus der Not eine Tugend und spielte sich schnell ein.
Im ersten Spiel gegen den hochfavorisierten LSV Bluno schenkte man eigentlich schon den Turniersieg ab. Man spielt schnell und direkt nach vorn und erzielte das 1:0 gab aber die Führung durch Unachtsamkeit wieder her und lag 1:2 hinten. Daraufhin wurde der Druck auf das gegnerische Tor von Minute zu Minute höher aber außer dem Ausgleich traf man nur noch das Aluminium, beide Tore erzielte Erik Mitscherling.
Im nächsten Spiel ging der Stern des Ronny Düvel auf. Er schoss Den TSG Großkoschen mit 6 Toren fast im Alleingang ab. Marco Helling erzielte ebenfalls 2 Tore und besiegelte damit den 8:0 Sieg.
Im dritten Spiel des Tages ging es gegen den späteren Turniersieger FSV Empor Hörlitz. In einem sehr kampfbetonten Spiel stand es bis 40 Sekunden vor Schluss 3:1 für den FSV bevor abermals „Düsendüvi“ mit einem Doppelpack den 3:3 Endstand herstellte. Das zwischenzeitliche 1:1 erzielte Marco Helling. Das dieses Spiel nicht ganz verloren ging war auch der Verdienst von Schlussmann Andreas Pickenbach der in der Schlussphase als „Libero“ in der eigenen Hälfte die stark konternde Offensive der Gegner in Schach hielt.
Da der SVZ dieses Turnier nicht mehr gewinnen konnte fokussierte man sich auf ein anderes Ziel, die Torjägerkanone. Dieses Ziel war nicht unmöglich da der letzte Gegner an diesem Tag der KSV Tetau/Schraden noch kein Spiel gewonnen hatte und „Düvi“ 4 Tore Rückstand auf den bis dahin führenden Hörlitzer. Es sah lange sehr verkrampft aus aber mit fortwährender Spieldauer und dem dann am Fließband treffenden Ronny Düvel, er traf auch in diesem Spiel 6 mal, gewann Der SVZ mit 8:1. Die beiden anderen Tore schossen Christian Rehnisch, der während des gesamten Turniers als letzter Mann die Fäden zog und mit klugen Pässen in die Offensive den Angriff einleitete, und Marco Helling. “Düvi“ profitierte in diesem Spiel von Marco der stellenwiese frei vor dem gegnerischem Tor  abbrach und auf den nachstürmenden Mannschaftskameraden ablegte. Die gut Leistung im gesamten Turnier wurde auch belohnt und so stellte der SV Zeißig nicht nur mit Ronny Düvel den Torschützenkönig auch Marco wurde von den Mannschaftsleitern zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Co-Trainer Dennis Jung

Von Fritschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.