So. Sep 19th, 2021

SCBW0196Bei dem fünften Sieg in Folge konnte die Mannschaft von General Erhard Weichert am Samstag wieder ein spektakuläres Ergebnis hinlegen und unterstreicht damit die glänzende Verfassung, in der sich der SVZ zum Ende der Saison befindet. Obwohl beim Gastgeber aus Bluno 3 wichtige Stammkräfte fehlten, wollten die Elsterheider dennoch punkten und sich Platz 5 zurück erobern. Doch schon nach 120 Sekunden trümmerte Christian „The Hammer“ Rehnisch, der an diesem Tag, wie alle seine Mannschaftskameraden eine sehr starke konzentrierte Leistung ablieferte, das Leder in die Maschen. Nur 8 Minuten später mussten die Heringe, die das Netz fixierten, ein weiteres Mal unvorstellbare Kräfte aushalten, als „Diego Armando“ Krause zuschlug, ehe „Cristiano“ Kober mit dem 3:0 in der 18. Minute die Hoffnungsflamme der Blunoer zum Erloschen brachte. Danach zog sich der SVZ nicht zurück, sondern spielte weiter Powerplay. Höhepunkt der ganzen Torflut war der sehenswerte Seitfallszieher von „Christiano“ Kober, nach perfekter Vorarbeit von „The Hammer“ Rehnisch. Bluno war über die volle Spielzeit, auch beim Stande von zwischenzeitlich 1:6 bemüht, sich nicht aufzugeben und versuchte dagegen zu halten. Der SVZ war an diesem Tag, analog zur Vorwoche gegen den großen SV Laubusch, einfach eine Klasse besser. Endstand 8:3 aus Sicht des SVZ. Die Neuzugänge Christian „der Keiler“ Rößler und Toni „Diego Armando“ Krause glänzten zudem wie in der Vorwoche mit ihrem Torinstinkt und gingen jeweils mit einem Doppelpack vom Platz.

SVZ: Fromelius – Teßmann, Helling, Pickenbach, Frosch (45. Liebsch)– Petko, Kober, Krause, Rehnisch – Rößler, Schacht (80. Schmidt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.