Di. Sep 21st, 2021

Vergangenen Sonntag trat der SVZ bei der SG in Wilthen an. Bei sonnigem Wetter ging es auf dem Wilthener Hartplatz von Beginn an sehr körperbetont zu – jeder Ball wurde heiß umkämpft. Die verletzungsbedingt stark dezimierte Elf von Trainer „General“ Weichert gab dennoch alles. Bereits in der 20. Minute dann ein herber Rückschlag: Ecke für die Gastgeber, der Ball kann nicht weit genug geklärt werden, Zaika schnappt ihn sich und schiebt zum 1:0 ein. Das beeindruckte die Zeißiger Spieler allerdings nur mäßig. Es wurde bissig weitergespielt, was auch in der 28. Minute prompt belohnt wurde: Eine Ecke von Bach findet den Kopf von Döhl, der den Ball unter die Latte köpfen kann – 1:1-Ausgleich. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen, wo Coach Weichert seine Spieler noch einmal anpeitschte, was der Lautstärke nach auch die Zuschauer am Spielfeldrand verstanden haben durften. Doch die Zeißiger schienen es verinnerlicht zu haben. Das Stellungsspiel wurde besser und auch zum Teil ansehnliches Kurzpassspiel war trotz der schwierigen Bodenverhältnisse zu beobachten. Es gestaltete sich ein offener Schlagabtausch. Dann in der 60. Minute kann die Wilthener Verteidigung den Ball nur bis zur Strafraumbegrenzung köpfen, wo Bach einschussbereit stand und mit einem schönen Volley für die Zeißiger Führung sorgen konnte. In der Folge gab sich Wilthen mit einer Niederlage nicht zufrieden und erhöhte den Druck. So ergaben sich auch noch einige Chancen für die SG, sodass das Spiel ein ums andere Mal „auf der Kippe“ stand. Doch mit vereinten Kräften und dem nötigen Glück konnte Zeißig den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff halten und als Sieger vom Platz gehen.

Wenn auch die Absprache in kniffligen Situationen und das Stellungsspiel in diesem Spiel defizitär waren, so sind doch Kampfgeist und Einsatzwille positiv hervorzuheben, was nicht zuletzt ausgelöst wurde durch die beiden „Oldies“ René Wüstenhagen und Frank Schmaler, die unter Hergabe ihres Sonntags die Zeißiger Reservebank füllten, sowie durch die mitgereisten Zeißiger Fans – vielen Dank an dieser Stelle!

SVZ: Mietschke – Tschierske; Döhl; Mitzscherling; Jannack – Helling; Walter; Bach; Petko (75.min Gaede) – Kober; Genz (90.min Schmaler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.