Fr. Sep 24th, 2021
Am Sonntagvormittag empfing die Zweite, die neugebildete Spielgemeinschaft Lohsa/Weißkollm. Nach 2 Liganiederlagen in Folge und dem Pokaldebakel unter der Woche wollte die Zeißiger Reserve eine Trotzreaktion zeigen und in die Erfolgsspur zurückfinden. Und so begann das Spiel auch sehr druckvoll. Bereits in der zweiten Minute hätte Caban nach schönem Doppelpass das 1:0 erzielen können, vergab jedoch knapp. Nur 6 Minuten später machte er es besser. Nach einer Ecke kommt er am Elfmeterpunkt zum Schuss und markiert das 1:0 aus Zeißiger Sicht. In der 13. Minute fast das 2:0. Doch Rößler verpasst den Ball, nach einer scharfen Hereingabe von links, knapp. Nach einer guten Viertel Stunde die erste Annäherung der Gäste nach einem Freistoß. 8 Minuten vor dem Pausenpfiff erhöht Rößler nach schönen Pass in die Schnittstelle, aus 13 Metern, auf 2:0. So ging es mit der beruhigenden 2:0-Führung in die Pause.Diesmal begannen die Gäste druckvoll und versuchten gleich nach der Pause zu verkürzen. In der 66. Minute war es dann soweit und Schneider erzielt durch einen schön vorgetragenen Angriff das 2:1. Nur 5 Minuten später bewahrt Gronau die Zeißiger mit seiner Entschlossenheit vor dem Ausgleich. In der 73. Minute ein Bilderbuchkonter der Zeißiger über die rechte Seite, Rößler bedient in der Mitte Geso, der umkurvt den Tormann und hat keine Mühe den alten Abstand wieder herzustellen. 3:1! 7 Minuten vor dem Ende der abermalige Anschlusstreffer der Gäste durch ihren Kapitän Petrick, der nach einem Freistoß einköpfen kann. Dieses knappe 3:2 brachten die Zeißiger über die Zeit und so war der fünfte Saisonsieg perfekt.
SVZ II : Gronau, Jannack (18. Sanftleben), Löschner, Caban, Helm- Kummer (79. F. Schmaler), Nikielewski, Geso, Kuhla- Rößler, Friedrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.