So. Sep 26th, 2021
Punktspiel SpG Laußnitz/Konigsbrück/Laußnitz – SpG FCL/SVZ/Lohsa Weißkollm 0:1
Die  Hoffnungen das verletzten Spieler wieder zum Kader gehören könnten erwies sich als Trugschluss so dass es ein minimales Aufgebot wieder richten musste. Umstellungen in allen Mannschaftsteilen waren nötig. Was die Mannschaft in den ersten 30 Minuten zeigte überraschte schon. Als hätten sie nie in einer anderen Aufstellung gespielt so dominant war die Truppe. Nach zwei verschenkten Großchancen war es Felix Kalbas vorbehalten das 1:0 zu erzielen. Danach kam Königsbrück zu einer Chance und das war es. Der Wind spielte oft eine entscheidende Rolle so dass lang gespielte Bälle meist nicht erlaufen werden konnten. Mit Gegenwind  begann die zweite Hälfte. Nervöse und unkontrollierte Spielweisen prägten das Geschehen. Der Gastgeber machte etwas mehr Druck war aber oft zu planlos im Abschluss. Nach drei vergebenen Großchancen (2x Grader & Krause) kam neben der Härte auch die Angst vor einem Gegentor in den Schluss Minuten auf. Donnerstag treffen wir auf auf den HSV 1919. Anpfiff im Jahnstadion ist 17 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.