So. Sep 19th, 2021

Am ersten Spieltag der neuen Saison empfing die Reserve des SV Zeißig den Staffelneuling SV Straßgräbchen. Die ersten 20 Minuten begannen sehr zerfahren mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. So musste eine Standardsituation für das erste Tor sorgen. Ein perfekt in den Strafraum geflankter Ball von Lange findet den völlig freien Dommenz, der den Ball mit dem Kopf in die Maschen setzt. In Minute 32 die erste Chance für die Gäste. Doch der Sololauf des Stürmers endet beim Zeißiger Schlussmann Gronau. So ging es mit 1:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit begannen die Gäste druckvoller. Doch die zwingenderen Chancen erspielten sich die Zeißiger. Ein Kopfball von Fritsch in der 63. geht nur an den Pfosten. In Minute 70 dann der verdiente Ausgleich durch Wehner, der bei einem flachen Freistoß aus 35 Metern die Fußspitze an den Ball bekommt. Die Zeißiger davon aber unbeeindruckt konnten in der 77. Minute die erneute Führung erzielen. Gaede nutzte einen Abwehschnitzer der Gäste, umspielte Verteidiger und Tormann und netzte sicher zum 2:1 ein. Nur 4 Minuten später die Entscheidung. Ein schöner Angriff über die linke Seite von Kuhla auf Teßmann, der sicher aus 5 Metern versenken kann. Mit diesen 3:1 Heimsieg startet die Zeißiger Reserve erfolgreich in die Saison.

SVZ II: Gronau – Hubrich, Fritsch, Löschner, Nikielewski – Dommenz, Geade, Kuhla, Heinecke, Lange – Teßmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.