So. Sep 19th, 2021

 

Zum letzten Auswärtsspiel nach Hochkirch fuhr man um den 2. Platz zu sichern und 3 Punkte mitzunehmen. In der 1. Halbzeit gelang dies auch sehr ansehnlich. So konnten zahlreiche Chancen heraus gespielt werden und Andreas Kober brachte die Gäste in der 12. Minute mit 0:1 in Führung. Zeißig zeigte weiter guten Fußball doch wurde in der 33. Spielminute mit einem Elfmeter bestraft, den die Gastgeber zum Ausgleich nutzen konnten. In der 2. Hälfte dann ein etwas anderes Bild. Hochkirch war auf einmal hellwach und dominierte das Geschehen. Denny Görner konnte die Zeißiger mit seinem 1. Saisontor zwar noch in Führung bringen, doch was dann folgte rief beim Coach der Zeißiger Kopfschütteln hervor. Ein Tiefschlaf ist wohl noch untertrieben. Es wurde auf jeder Position gepatzt, man agierte nicht mehr zielstrebig und geordnet und so stand es durch 2 wirklich vermeidbare Tore 3:2 für die Gastgeber. Diese Führung war zu diesem Zeitpunkt durch die Passivität der Zeißiger völlig verdient. Doch durch die beiden Einwechslungen von Nusa und Gaede kam Schwung in die Partie und Zeißig wurde wieder wach. So konnte Nusa nach einem Torwartfehler das 3:3 markieren und wenig später Gaede die 4:3 Führung heraus schießen. Die Partie war gedreht, aber immer noch offen. Doch Zeißig besitzt die Qualität eines Andreas Kober im Sturm, welcher durch seine Saisontore 21 & 22 nicht nur den 6:3 Sieg heraus schoss, sondern sich auch Hoffnungen auf die 3. Torjägerkanone in Folge machen kann.

SVZ: Zschorlich – Tschierske, Döhl, Heinecke, Franke – Bach, Kümmig, Schumacher, (52. Helling), Görner (70. Nusa) – Kober, Guroll (50. Gaede)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.