Fr. Sep 24th, 2021

Am Sonntag fuhr der SV Zeißig seinen ersten Sieg in der Vorbereitung ein und das auch noch gegen den Favoriten aus Gnaschwitz-Doberschau, welcher in der letzten Saison den Aufstieg in die Bezirksliga schaffte. In der 1. Hälfte bestimmten die Gnaschwitzer die Partie und kamen nicht unverdient zur 2:0 Pausenführung. Aber auch der SVZ war nicht ganz Chancenlos allerdings konnte man die sich bietenden Chancen wie schon gegen Groß Koschen zunächst nicht nutzen. In der 2. Hälfte dann ein ganz anders Bild. Der SVZ mit viel mehr Mut nach vorne und so war es nur eine Frage der Zeit bis die Tore fallen sollten. Das dies dann durch einen Hattrick von Andreas „Cristiano“ Kober gelang war das I-Tüpfelchen der 2. Halbzeit. Der Bezirksligist hatte in der 2. Hälfte bis auf vereinzelte Chancen nicht mehr entgegenzusetzen.

Der Sieg ist aufgrund der 2. Halbzeit nicht ganz unverdient allerdings hätten die Gnaschwitzer in der 1. Hälfte aufgrund der zahlreichen Chancen das Spiel schon entscheiden können.

 

SVZ: Mietschke – Tschierske (46. Jannack); Teßmann; Nusa; Döhl – Helling (46. Frosch); Petko; Lange; Bach – Kober; Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.