So. Sep 26th, 2021

Nach einer desaströsen Leistung in Bluno findet sich die Mannschaft von Trainer-Tandem Krasowski/Nowotnick auf dem letzten Tabellenplatz der ewag-kamenz-liga wieder. Diesen Status quo muss der SVZ nun mindestens über die zweiwöchige Pause hinweg ertragen. Auf 6 Leistungsträger konnte erneut nicht zurückgegriffen werden – Kuhla, Liebsch, Teßmann, Gerken (terminlich indisponiert) und Mitzscherling, Frosch (steigen beide nach Verletzungen erst diese Woche ins Lauftraining ein). Zudem laboriert Keeper Köhler nach wie vor an seinem gebrochenen Finger. Die dadurch bedingten Umstellungen führten wieder zu einer völlig neuen Konstellation in der Aufstellung. Bereits nach 3 Minuten führten die Gastgeber nach einem Missverständnis zwischen der Zeißiger Defensive und SVZ-Torwart Gronau. Danach tasteten sich beide Teams ab, ehe Bluno nach knapp einer halben Stunde die Schlagzahl erhöhte und durch Baumgarten das 2:0 erzielte. Beim SVZ lief nicht viel zusammen, bei vielen Aktionen fehlten die Ideen, viele Zweikämpfe wurden hergegeben. Kurz nach der Halbzeitpause erzielten die gewohnt bissigen Hausherren das 3:0 und sorgten damit für die Vorentscheidung. Kapitän Lange, der sichtlich bemüht war im Mittelfeld Akzente zu setzen, gelang es nicht seiner Mannschaft nach dem 3:0 Rückstand neues Leben einzuhauchen. So klingelte es in der 60. Minute erneut im Zeißiger Kasten, ehe kurz vor Ende der Partie auch noch das 5:0!hingenommen werden musste.

Fazit: Betrachtet man die letzten beiden Spiele, mit 0:11 Toren, reicht diese Leistung einfach nicht, um in der Kreisliga A zu bestehen. Nach drei Niederlagen in Folge als Tabellenletzter kommt nun auch die psychische Komponente hinzu, die es den Beinen schwerer machen wird. Die Zeißiger Reserve steht darüber hinaus vor schweren Wochen. Angstgegner Knappensee und KOL-Absteiger HSV 1919 Hoyerswerda heißen die nächsten Gegner. Bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen die richtigen Mittel finden, um den Negativtrend zu stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.