Mi. Sep 22nd, 2021

Jugend

Bei herbstlichem Schmuddelwetter hieß der Pokalgegner heute SV Post Germania Bautzen. Der Gegner aus der Kreisliga Staffel 2 war uns unbekannt und dadurch machte es die anstehende Partie spannend. Wie schon in der Vorwoche begann die erste Halbzeit aus unserer Sicht zu unkonzentriert mit wenig Zusammenspiel. Nur Einzelaktionen sorgten für Torgefahr und viel zu oft wählte man den Weg durch die Mitte und dadurch hatte die Bautzener Defensive immer irgendwie einen Fuß dazwischen, um unseren Torerfolg zu vereiteln. Bis zum Pausenpfiff änderte sich das Bild nicht mehr und das Trainerteam mußte unsere Mannschaft passend zum Tag (Buß-und Bettag) ins Gebet nehmen.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir den Druck auf Post Germania, wir schnürten sie in ihrer Hälfte ein und bis auf eine Standardsituation die unser Keeper zum Eckball klärte, sprang nichts nennenswertes mehr für den Gegner raus. Die Spielanlage war eindeutig verbessert, jedoch hatten wir zu wenig Zielwasser getrunken. Das Runde wollte buchstäblich nicht ins Eckige, bis Peter Seifert 6 Minuten vor Abpfiff eine Flanke von Till Wolthusen ins Tor nagelt. Nun wollten wir das Ruder nicht mehr aus der Hand geben und Tom Krause machte mit seinem Treffer zum 2:0 nur Minuten später den Sack zu. Wir haben uns heute ein wenig schwer getan und sind glücklich weiter im Pokal dabei zu sein. Mal sehen auf wen wir dann treffen.
Aber erst einmal letztes Punktspiel 2013 am Sonntag 24.11.; 13 Uhr in Pulsnitz.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei der SpVgg Lohsa/Weißkollm bedanken für die Gastfreundlichkeitund die gute Vorbereitung der Heimspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.