Di. Sep 21st, 2021

Jugend

FV Ottendorf-Okrilla hieß der Gegner in unserem 4.Punktspiel am vergangenen Sonntag. Nach der Heimpleite im lezten Spiel, waren wir auf Wiedergutmachung aus. Mit einer sicheren Defensive und sehenswerten Offensivaktionen nahmen wir von der ersten Minute an das Zepter in die Hand. Was in der Vorwoche beim Spiel gegen Königsbrück noch fehlte, machten unsere Jungs gegen Ottendorf viel besser. Nach einer Kombination passt Till Wolthusen auf Jonas Schramm, der uns in der 8. Minute die Führung beschert. Beflügelt vom Torerfolg zeigten sich unsere Jungs spielfreudig und konnten bereits 2 Minuten später nach Zusammenspiel von Paul Weber, Marius Heinen erneut durch Jonas Schramm auf 2:0 erhöhen. In der 18. Minute wurde Till Wolthusen im gegenerischen Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Müller gewohnt abgeklärt zum 3:0. Bis zum Pausenpfiff konnten Jonas Schramm mit 2 Treffern und Tom Krause mit einem Treffer den Halbzeitstand von 6:0 herstellen.
Nach dem Seitenwechsel, trotz tapfer kämpfender Ottendorfer, das gleiche Bild. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff kann Paul Weber im Rücken der Abwehr den Ball zum 7:0 einschieben. Die Folgezeit nutzen wir für zahlreiche Einwechslungen unserer Ergänzungsspieler, die nach einer kurzen Eingewöhnungszeit nahtlos in das Spiel fanden. So konnte Fabian Biallas mit einem tödlichen Pass in die Tiefe mustergültig Peter Seifert bedienen, der kaltschnäuzig verwandelte. Einen Befreiungsschlag des Gegners aus dem Strafraum nahm unser Marius Heinen volley und brachte den Ball im Tor unter. Den Schlußpunkt der Partie setzte noch einmal Peter Seifert zum 10:0 Endstand.

Am kommenden Sonntag 10.30 Uhr ist wieder Derby-Zeit, denn wir erwarten zum Heimspiel in Lohsa die Kicker vom HSV 1919.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.