Mi. Sep 22nd, 2021

Jugend

Am Donnerstag begrüßten wir zum vorgezogenen Pokal-Viertelfinale, wegen der Jugendweihe, die Kicker von der SG Crostwitz in der Sportanlage Zeißig. Wir konnten von der ersten Minute an, mit gutem Pass-und Zusammenspiel, den Gegner unter Druck setzen. In der 6. Minute kann Till Wolthusen nach Einwurf den Ball für sich gewinnen und über mehrere Stationen vollendet Kevin Tirok den Angriff zum 1:0. Sieben Minuten später kann sich Till Wolthusen dann allein in die Torschützenliste eintragen. Wir rissen nun das Spiel komplett an uns und bestimmten das Geschehen. Eine Möglichkeit in Minute 17. zum Torerfolg zu kommen, können die Jungs aus Crostwitz viermal unterbinden, ehe Aaron Rehbock aus 20 Metern den Ball ins Netz hämmert. Mit dem 3:0 aus unserer Sicht wechselten die Mannschaften die Seiten. Eine Minute nach Wiederanpfiff kann wiederholt Till Wolthusen den Ball im Tor unterbringen und nur vier Minuten danach, fällt das 5:0. Diesmal ganz abgeklärt und allein vor dem Gästekeeper unser Tom Krause. Crostwitz war bemüht einige Akzente zu setzen, kam aber selten in den Zeißiger Strafraum. In der 48. Minute konnten sie dann einen Stellungsfehler der Hintermannschaft nutzen und den Anschlusstreffer erzielen. Postwendend baute Peter Seifert die Führung zum 6:1 aus. Zwei Minuten später das 7:1 durch Jonas Schramm, der sich auch für das 8:1 verantwortlich zeichnet. In den Schlussminuten kann Alexander Lindock nur durch ein Foul im Strafraum am Torschuss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelt Sebastian Glock und stellte somit den Endstand von 9:1 her. Die Mannschaft freut sich nun auf das Pokal-Halbfinale. Zuvor geht es aber zum Spiel der 2. Bundesliga, FC Energie Cottbus vs. Dynamo Dresden, um zu gucken wie es die „Großen“ machen. Am nächsten Donnerstag,( 10.4.; 18 Uhr) ist wieder Derby-Time und wir spielen im Sportforum Hoyerswerda gegen die Kicker von der SpG HSV 1919/ SV Einheit Kamenz 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.