Fr. Sep 24th, 2021

Jugend

Im Halbfinale des Kreispokals standen wir letzte Woche dem Bischhofswerdaer FV 08 gegenüber. Mit einer über weite Strecken konzentrierten Leistung konnten wir zwei mal in Führung gehen, aber diese nicht bis zum Abpfiff der regulären Spielzeit (2:2) behaupten und nach der Verlängerung ging es zum Elfmeterschießen. Leider hatte Bischofswerda die besseren Nerven und fährt nun zum Finale nach Gnaschwitz/Doberschau.
In dieser Woche hieß es nicht die Köpfe hängen zu lassen, sondern nach vorn zu sehen mit Blick auf das Spiel gegen die SpG Thonberger SC/SV Sankt Marienstern/SC Grün-Weiß Elstra. Schon in den Anfangsminuten übernahmen wir die Partie und gingen durch Tom Krause (5. Min.) und Till Wolthusen (7.Min.) schnell 2:0 in Führung.Die Treffer verleiteten nun den ein oder anderen Spieler dazu leichtfertig zu denken,den Gegner schon in der Tasche zu haben. Wir spielten bis an den Sechszehner und dann fehlte uns der nötige Ehrgeiz, um die Kugel im Kasten unterzubringen. Mit dem 2:0 ging es in die Kabinen. Die Trainer bemängelten fehlendes Zusammenspiel und forderten mehr Einsatz ihrer Schützlinge. Ohne wirklich in Gefahr zu geraten, aber mit wenigen Highlights verstrichen 15 Minuten der zweiten Hälfte ehe nach einer Ecke beim Gedränge im Strafraum die Gäste uns das 3:0 bescherten. Beflügelt setze nur 2 Minuten später Till Wolthusen unseren Sebastian Müller in Szene, der das 4:0 und damit den Endstand markierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.