Mi. Sep 22nd, 2021

Am Samstag traf sich unsere D-Jugend zum Stadtderby gegen die Mädels vom HSV 1919. Wie vorgenommen, versuchten unsere Männer das Zepter gleich in die Hand zu nehmen und das Spiel zu bestimmen. Wir drückten die Mädels in ihre eigene Hälfte und kamen schon in der 3. Minute zum Torerfolg durch Jonas Schramm, welcher auch in der 10. Minute nach einer schönen Spielkombination auf 2:0 erhöhte. Carl Britschka ließ mit einer missglückten Flanke, die den Weg ins Tor fand, die Torfrau der Mädchen nicht gut aussehen. Nun gab es kein Halten mehr und Tore fielen im Minutentakt durch Eric Schlosshauer, Sebastian Glock und Jonas Schramm. Ein ungflückliches Eigentor der Mädels führte zum 7:0 Halbzeitstand. In der Pause gab die Mannschaft ihrem Co-Trainer ein Geburtstagsständchen zum Besten, welcher sich im Anschluß an das Spiel mit einer Runde Bockwurst bedankte.
Die zweite Spielhälfte begann unkonzentriert und das Zusammenspiel fand nicht mehr statt. Die Jungs spielten nicht wie besprochen als Team, sondern jeder versuchte durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Dies führte dazu, dass gut kämpfende Mädchen, uns es nicht leicht machten zum Torerfolg zu kommen. So dauerte es auch bis zur 15. Minute, ehe Jonas Schramm erneut den Ball in die Maschen setzen konnte. Jonas entwickelte sich zur Tormaschine und schoss noch 3 Tore zum 11:0 Entstand.

Fazit: Punkte mitgenommen gegen einen nicht so starken Gegner, aber leider nicht das spielerische Können gezeigt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.