Mi. Sep 22nd, 2021

cache_933823311Alle Mannschaften der Stadtliga wissen um was es geht. Die Kreisreform erfasst nun auch den Fußball in unserer Region. Die Umstrukturierung hat höchstwahrscheinlich zur Folge, dass nach dem Zusammenschluss der Verbände eine Kreisliga, die 1. Kreisklasse und ggf. weitere Kreisklassen darunter gegründet werden. Das heißt in dem Fall, dass die Mannschaften ab Platz 7 oder 8 nicht in einer neuen Kreisliga verbleiben werden und absteigen. Dementsprechend begann in der Vorbereitung für die Saison 2009/ 2010 ein noch nie da gewesenes Wettrüsten im Stadtverband. Alle Mannschaften verbuchten Rekordtransfers, um unbedingt in der neuen Kreis Kamenz- Superleague dabei zu sein, oder sogar schon den Absprung in den Bezirk zu schaffen. Am morgigen Samstag kommt nun gerade zum wichtigen 1. Punktspiel ein unangenehmer Gegner in den Diamanten der Lausitz, die GA Knappenrode. Die Jungs aus der Braunkohlearena haben sich ordentlich verstärkt und werden dieser Saison sicher ihren Stempel aufdrücken. Haben sie doch Starstürmer Krüger und Stoßstürmer Preibsch verpflichten können. Mit diesem Duo im Sturm und der gewohnt stabilen Defensive um Torwartlegende Leo sind die Knappenroder ein durchaus ernst zunehmender Gegner geworden, mit dem man in dieser Spielserie sogar im oberen Tabellendrittel rechnen könnte. Um ein Fehlstart unbedingt zu vermeiden, findet heute noch einmal ein Geheimtraining unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Auch Journalisten haben keinen Zutritt.

Trotz der vielen Neuzugänge ist die Personalsituation derzeit alles andere als optimal. Der General Erhard Weichert muss in seinem ersten Punktspiel als Cheftrainer beim SV Zeißig auf eine Menge Akteure verzichten und wird sich sogar beim Kader der 2. Mannschaft bedienen müssen. Die Liste des Schreckens vor dem Saisonauftakt:

Karl Schöne (verletzt), Norman Petko (verletzt), Christian Richter (verletzt), Rene Fritsch (angeschlagen, Einsatz ungewiss), Andreas Pickenbach (verletzt), Christoph Fromelius (Bundesligaspiel), Jörg Schuster (eigene Hochzeit), Mario Liebsch (Jörgs Hochzeit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.