Mi. Sep 22nd, 2021

20JahreSVZ

Im Jahre 1993 gründete sich der Sportverein Zeißig. Zunächst wurde in diesem gekegelt und Tischtennis gespielt. Drei Jahre später begann man dann auch, Fußball zu spielen und meldete eine Mannschaft in der Kreisklasse an. In der Saison 2004/05 glückte den Zeißiger Fußballern der Aufstieg in die Kreisliga. Wegen des enormen Zuwachses an Fußballspielern eröffnete der SVZ eine zweite Fußballmannschaft und ging auch mit dieser in der Kreisklasse an den Start. 2010/11 erreichten beide Mannschaften die jeweils nächsthöhere Spielklasse. Die zweite Mannschaft spielte fortan in der Kreisliga und die erste durfte sich in der neu gegründeten Kreisoberliga, der ehemaligen Bezirksklasse, versuchen.

Bereits im ersten Jahr in der Kreisoberliga zeichnete sich ab, dass es beim schlichten Versuch nicht bleiben sollte. Der SV Zeißig als Liganeuling konnte von Beginn an oben mitspielen und die Saison mit einem starken 3. Tabellenplatz abschließen. Das zweite Jahr Kreisoberliga war verschieden vom vorhergehenden, jedoch nicht minder erfolgreich. Die gegnerischen Mannschaften stellten sich besser auf die Fußballer aus Zeißig ein, man verlor also den „Welpenbonus“. Durch einen ehrgeizigen Trainer, talentierte Spieler und guter Trainingsdisziplin konnte aber der 3. Tabellenplatz in der zweiten Kreisoberligasaison verteidigt werden. Für das dritte Kreisoberligajahr sprach Trainer „General“ Weichert als Saisonziel aus, besser als die beiden Jahre zuvor abzuschließen, heißt übersetzt so viel wie „Platz 2 oder eben Meister“.

Mitten in diese anspruchsvolle Aufgabe fiel das 20-jährige Vereinsjubiläum. Die Feier fand am 31.08. zum 4. Spieltag der laufenden Saison statt. Zuvor war passenderweise noch der LSV aus Bergen zum Derby zu Gast. Ab 17 Uhr sahen die vielzähligen Zuschauer ein packendes Spiel und am Ende freute sich das Geburtstagskind: der SV Zeißig gewann mit 2:0 durch Tore von Tony Bach und Rostam Geso. So ließ es sich natürlich doppelt gut feiern, was auch beherzigt in die Tat umgesetzt wurde. Nach Gastreden von z.B. Ortsvorsteher Wolfgang Finger, Dr. Willy Scholz und Präsident des Westlausitzer Fußballverbandes Axel Görner zog sich die gut besuchte Geburtstagsfeier des SV Zeißig anschließend bis in die frühen Morgenstunden – naja, mit 20 kann man das schon mal machen…

Inzwischen sind schon wieder einige Tage vergangen und auch einige Spiele der Zeißiger gespielt. Die zweite Mannschaft muss noch etwas auf Betriebstemperatur kommen, um sich in der Kreisliga wie im Vorjahr durchsetzen zu können. Dies gelingt der ersten Mannschaft in der Kreisoberliga schon wesentlich besser. Diese steht mittlerweile sogar ganz oben in der Tabelle auf Platz 1. Freilich werden die gegnerischen Mannschaften etwas dagegen haben und energisch versuchen, die Kicker vom Schwarzwasser von dieser Position zu drängen. Doch wenn der SV Zeißig weiterhin so ambitioniert agiert, sollte dies ein nicht ganz so einfaches Unterfangen werden.

Für maximale sportliche Erfolge ist es natürlich hilfreich, wenn die Fans des Vereins in großer Zahl ihre Mannschaft zumindest bei den Heimspielen lautstark unterstützen. Wer weiß, was dann gemeinsam noch erreicht werden kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.