Fr. Sep 24th, 2021

SV Zeißig (1.) – LSV Bergen 1990 (13.) „Diese Begegnung ist für beide Vereine und deren Fans immer ein absoluter Höhepunkt“, weiß natürlich SVZ-Trainer Stefan Hoßmang. „Ein Derby, in dem viel Brisanz und Leidenschaft steckt.“ Natürlich hoffen die Zeißiger auf viele Zuschauer am Samstag. „Es wird ein Match auf Augenhöhe, wo die aktuelle Tabellenkonstellation keine Rolle spielt“, sagt Hoßmang. „Für uns sowieso nicht. Bergen hat für die Liga eine hohe Qualität. Wir brauchen einen sehr guten Tag, um an diesem Nachmittag ein erfolgreiches Spiel zu zeigen. Die Jungs sind heiß“, so der SVZ-Trainer. Das kann auch Torjäger Andreas Kober bestätigen: „Am Wochenende steht ein echtes Kracherspiel an. Die Mannschaft aus Bergen will wieder zurück in die Erfolgsspur. Die aktuelle Tabelle täuscht über die eigentliche Qualität des LSV Bergen. Daher gehen wir dieses Derby mit absoluter Entschlossenheit an. In einem Derby zählt nur der Sieg, daher wollen wir die drei Punkte in Zeißig behalten“, so Kober weiter. Die Bergener sehen den Gastgeber in der Favoritenrolle: „Zeißig ist durch den Saisonverlauf klarer Favorit am Wochenende“, schätzt Co-Trainer Ricardo Schumann ein, der Benjamin Hoßmang (Urlaub) vertritt. „Wir haben durch den ersten Saisonsieg gegen Hochkirch neue Kraft für die kommenden Aufgaben getankt und erhoffen uns, mindestens einen Punkt entführen zu können“, so Schumann. „Nach dem ersten Saisonsieg ist die Freude riesengroß“, berichtet auch der Top-Torjäger der Liga, Franz Rösner. „Wir konnten Selbstvertrauen tanken. In Zeißig, da wollen wir einen Punkt gewinnen. Wir wollen in Zeißig alles probieren und erfolgreich aufspielen.“ TAGEBLATT-Tipp: Es wird knapp, am Ende gewinnt Zeißig.

Quelle: Sächsische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.