Fr. Sep 24th, 2021

Der SVZ befindet sich derzeit, was die Personallage angeht, in einer der schlimmsten Situationen seiner Vereinsgeschichte. Von draußen zuschauen mussten satte 6 Leistungsträger. So konnten unter anderem Kapitän Mario Liebsch, Superstar Andreas Kober, Dauerbrenner Norman Petko sowie „Der Gläserne“ Eric Schacht nicht am Spielgeschehen teilnehmen und mussten hoffen, dass „Das letzte Aufgebot“ die Fahnen oben hält und sich in dieser wichtigen Partie gegen die drohende Niederlage stemmt. Auf dem schlammigen Geläuf erwischte unsere Mannschaft den besseren Start, nach nur 10 Minuten netzte Alain Caban nach einer Ecke ein zum 1:0. Der BSV, auch personell etwas geschwächt, versuchte danach die Partie unter Kontrolle zu bekommen, aus dem Getümmel heraus gelang ihnen in dieser Phase auch fast der Ausgleich. In der 22. Minute stand Abwehrchef Holger Teßmann dann goldrichtig und erhöhte auf 2:0. Der SVZ ließ nun weniger zu und versuchte durch Pressing den Gegner aus der eigenen Hälfte fern zu halten. Die Bemühungen wurden durch Pickenbachs 3:0 belohnt. Nach der Halbzeitpause zog sich die Mannschaft des Generals zurück und drosselte das Tempo. Viel spielte sich nun am Mittelkreis ab, die Partie wurde rauer. Der Ehrentreffer blieb dem BSV nicht vergönnt. Auch nach 90 Minuten blieb es beim 3:0.

Fazit: Trotz mittelmäßiger Qualität der Partie kann man in Anbetracht der prekären Personalsituation von einem moralischen Kraftakt sprechen, durch welchen 3 wichtige Punkte in den Diamanten der Lausitz geholt wurden. Noch 3 Spiele bis zur Winterpause. Am kommenden Samstag trifft der SVZ auf die starken Knappenroder. Bei einem Blick auf die Tabelle erübrigt es sich zu untermauern wie wichtig dieses Spiel für den SV Zeißig ist.

The Hammer is back: Erst am Donnerstag zurück in Deutschland gelandet, kam Christian „The Hammer“ Rehnisch schonwieder zum Einsatz für seinen Verein. Herzlich Willkommen in der Heimat Grischi! Die Anzahl der kaputt geschossenen Trainingsbälle wird sich nun wieder erhöhen 🙂

SVZ: Löschner – Teßmann, Jannack (83. Schmaler), Genz – Caban, Mitzscherling, Frosch, Richter – Pickenbach (75. Fritsch), Helling, Friedrich (75. Rehnisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.