Di. Sep 21st, 2021

 

2.Spieltag in der Landesklasse Ost
SC Borea Dresden-SV Zeißig 3:4 (1:2)
…ein hart erkämpfter Sieg…und nichts für schwache Nerven…
…nach der frühen Führung durch Borea…zeigte der SV Zeißig…
…das mit Ihm… in der Landesklasse Ost…zu rechnen ist…
…einer der Zeißiger Perlen…Andreas Kober…schoß Borea…mit 4 Toren ab…
…der Kreisoberliga-Aufsteiger…belegt damit Platz 2….am Ende des 2.Spieltages…
+++ich war…7 Stunden mit dem Team unterwegs…der Tag hat sich gelohnt+++

Posted by SV Zeißig Fernsehen 2017/2018 on Sonntag, 20. August 2017

 

Nach dem 2:0 in der Vorwoche gegen Oberlausitz II gelang Zeißig der zweite Saisonsieg. Es war diesmal aber knapper. Borea begann mit hohem Tempo und traf zeitig durch Robert Vogt (2.). Zeißigs Torjäger Andreas Kober konnte nicht nur ausgleichen, sondern schaffte auch die Führung (32.). Doch auch Dresden konnte den Rückstand drehen. Manuel Heinze schaffte den Ausgleich (55.) und den Führungstreffer (62.). Aber auf Andreas Kober im Zeißiger Trikot war gestern Verlass. Erst machte er das 3:3 (75.) und nur zwei Minuten später den Sieg perfekt (77.). „Borea trat so auf, wie wir sie erwartet hatten. Laufstark, bissig und aggressiv“, fasste SVZ-Trainer Stefan Hoßmang das Spiel zusammen. „Der schnelle Rückstand resultierte aus einer klaren Unachtsamkeit in unserer Defensive. Quasi mit dem ersten Schuss lagen wir hinten und brauchten bis Mitte der ersten Halbzeit, um ins Spiel zu finden.“ Dass nach dem Wechsel Borea wieder stärker aufkam, lag auch daran, dass Zeißig nicht mehr so in den Zweikämpfen präsent war wie zuvor. „Unnötig wie das erste waren auch die beiden weiteren Gegentore“, so Hoßmang. „Die Mannschaft zeigte eine tolle Moral und belohnte sich mit dem Sieg. Es war ein Spiel wie auf einer Achterbahnfahrt“, so der Trainer. Und sein Kapitän sah es ähnlich: „Schweres Spiel mit vielen taktischen Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten“, befand Tony Bach. „Trotzdem tolle Moral der Mannschaft, nach zweimaligem Rückstand das Spiel gedreht“, so Bach weiter.

Quelle: Sächsische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.