Fr. Sep 24th, 2021

SVZ II

Am Sonntag kam die SG Wiednitz/Heide in die Schwarzwasserarena. Bei hitzigen Temperaturen gestalteten die Gäste von Anfang an das Spiel und ließen den SV Zeißig so kaum zur Entfaltung kommen. Immer wieder drangen sie in den Strafraum der Gastgeber ein und kamen so bereits in der 15. Spielminute zur verdienten 1:0 Führung. Auch nach dem Rückschlagkamen die Mannen um Trainer Daniel Krasowski nicht richtig ins Spiel und so war es Andreas Pickenbach, welcher erstmalig in dieser Saison im Tor stand, zu verdanken, dass es nur mit 0:1 in die Kabine ging. Die 2. Hälfte sollte sich dann anders gestalten. Zeißig biss sich nun mehr und mehr in die Partie und kam durch Nico Helm und Philipp Kloß immer wieder gefährlich vor das Tor. Nur ins Tor wollte der Ball noch nicht. In der 72. Minute bekam das Anlaufen der Zeißiger dann einen Dämpfer, als David Große am SVZ Strafraum den Ball erhielt, sich im 1 gegen 1 durchaus unfair durchsetzte und danach zum 2:0 in den Kasten einschob. Doch die Zweite gab nicht auf und konnte nur 4 Minuten später auf 1:2 verkürzen. Nach einer Flanke von Nico Helm stand der Kapitän Denny Schäfer goldrichtig und schoss das Tor. Nun noch einmal alles geben und somit wenigstens das Unentschieden retten. Jedoch sollte auch dieser Traum vorbei sein, als sich ein Wiednitzer auf der linken Außenbahn regelwidrig, jedoch ohne vom Schiedsrichter geahndet zu werden, den Ball erkämpfte und schnell auf Große spielte. Dieser schloss sehenswert zum 3:1 ab. Danach gab es noch einige Torchancen für den SVZ, welche jedoch nicht von Erfolg gekrönt waren. Somit blieb es am Ende beim 3:1 Sieg für die Gäste, welcher durch das schwache Auftreten der Zeißiger in der ersten Halbzeit auch durchaus verdient ist.

Eine kuriose Szene gab es für die Fans noch zu bestaunen. In der 88. Minute kam es nämlich vor, dass der Torwart der Zeißiger, Andreas Pickenbach, im Strafraum den Ball abfing diesen nach vorne Spielte und dann sofort selbst mit nach Vorn eilte. Im Strafraum angelangt kam er dann auch zum Kopfball, jedoch stand er dabei im Abseits. Diese Aktion wurde von den Fans gebührend gefeiert.

SVZ II: Pickenbach – Friedrich, Schumacher, Tschierske, Ehrlich ( 74.min Sanftleben) – Helm, Caban, Schäfer, Mitzscherling, Nikielewski – Kloß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.