Fr. Sep 24th, 2021

SVZ II

Sonntagvormittag empfing unsere zweite Mannschaft den SV Aufbau Deutschbaselitz. Es war ein Spiel der Tabellennachbarn, doch so sah es auf dem Feld nicht gerade aus. Der SVZ II nun schon seit 6 (!) Spielen ungeschlagen, begann die Partie mit viel Ballbesitz und viel Zug zum Tor. So war es nach 18 Spielminuten der starke Robert Lange, der die Hintermannschaft der Gäste stehen ließ und quer schob. Der Empfänger des Passes war Philipp Kloß, der das tat was ein Torjäger so macht  – er schob sicher zur 1:0 Führung ein. Viel Grund zur Freude gab es für die Zeißiger aber nicht, denn schon 5 Minuten später, bekam man das 1:1, nach einem Stellungsfehler in der Abwehr, eingeschenkt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, aber man wollte im 2. Durchgang zeigen, dass das spielerische Übergewicht nicht unbegründet war. Die beiden Spieler auf den Außenbahnen wurden immer wieder gesucht und sorgten immer wieder für Gefahr. So auch in der 60. Spielminute, als Helm das Auge für Lange hat und den Ball zurücklegt. Lange hält sofort drauf: 2:1! Und diesmal bloß nichts anbrennen lassen war die Devise. Helm und Lange im Zusammenspiel und diesmal trifft Helm zum völlig verdienten 3:1. Deutschbaselitz warf nun doch noch mal mehr nach vorne und Zeißig stellte auf verwalten um. So konnte sich Gronau, im Zeißiger Gehäuse, auch noch auszeichnen. Den Schlusspunkt setzten allerdings die Gastgeber. Wieder ein langer Ball auf Helm, dieser bleibt im Strafraum ruhig, verlädt den Gästekeeper und schiebt zum 4:1 Endstand ein!

Ein verdienter Sieg der Zweiten, die ihre Serie ausbauten und seit geraumer Zeit ungeschlagen sind.

Ein besonderer Dank geht an die Altligaspieler Wüstenhagen, Caban & Schmaler.

SVZ II : Gronau – Friedrich, Schäfer, Mitzscherling, Ehrlich – Helm, Eberhardt, Caban, Lange, Nikielewski – Kloß ( 80. min Wüstenhagen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.