So. Sep 26th, 2021
Einen Tag nach Himmelfahrt ging es für die D-Jugend des SVZ in das weit entfernte Jahnstadion zum Duell gegen die Mädels vom HSV 1919.  Wir übernahmen von Anfang an die Regie des Spiels, aber taten uns im Strafraum sehr schwer unsere Angriffe in Zählbares umzusetzen. So dauerte es auch bis zur 8. Minute, ehe Jonas Schramm den Ball über die Linie brachte. Nun war der Bann gebrochen und man konnte bis zur Halbzeit noch auf 6:0 erhöhen (durch Jonas Schramm, Philip Preiss, Till Wolthusen). Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir unser Torekonto rasch um 3 Zähler (durch Jonas Schramm) ausbauen und man kontrollierte das Geschehen auf dem Platz. Till und Philip erhöhten zum Zwischenstand von 11:0, ehe Carl Britschka nur noch regelwidrig im Strafraum gestopt werden konnte, was zu einem 9-Meter für uns führte. Zur Ausführung trat in Jörg Butt-Manier unser Keeper Florian Hippauf an und verwandelte sicher. Den Schlußpunkt zum 13:0 setzte Aaron Rehbock, der einen abgefälschten Schuß im Tor unterbrachte. Schön war die Anwesenheit der Zeißiger „Ultras“, sie waren mit ihrer Unterstützung der neunte Mann. Bis zum 2.6. haben wir Spielpause und begrüßen dann in der Sportanlage Zeißig die Kicker von der SpG LSV Bluno/Partwitzer SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.