Spielbericht 1. Männer – FSV Oderwitz 02. : SV Zeißig 1993

 

Und zack da war das Wochenende schon wieder vorbei..
Für uns heißt es zurückschauen, zurückschauen auf einen turbulenten Spieltag in der Landeskasse Ost.
Es ging ins weit entfernte Oderwitz, wo es immer schlecht für uns aussah gegen den FSV Oderwitz 02.
Das Ganze sollte diesmal jedoch anders kommen..
Wir starteten sehr gut in die Partie und waren gleich voll da. Demzufolge wurde die Bissigkeit in der Anfangsphase mit einem schönen Fernschusstor von unserem Neuzugang Stefan Wirth belohnt und zack führte man das erste Mal seit 3 Jahren in Oderwitz.
So spielten wir weiter und überbrückten die erste Hälfte mit gutem Fußball. Zum krönenden Abschluss der 1. HZ eroberte Schumi den Ball in der gegnerischen Hälfte und steckte ihn auf Tony Bach durch, welcher mit viel Erfahrung den Torwart ausgeschaut hatte und die Pille ins linke Eck einschob. Herrlich..0:2 und Halbzeit. Das lies hoffen!
Leider kamen wir nach der Pause mal so garnicht gut aus der Kabine und die Männer vom FSV spielten plötzlich offensiver und viel stärker auf. Entlastung gab es in den ersten 15 Minuten nach Wiederanpfiff so garnicht für unsere Abwehrreihe und so schlugen 2 Tore direkt hintereinander bei unserem gut aufgelegten Keeper Denny Schäfer ein.
Der Rest der Partie war kämpferisch. Quasi jeder auf dem Feld sah gelb. Der Schiedsrichter längst ein wenig überfordert, gab das Spiel ein wenig aus seiner Hand.
Es gab viele Chancen für Oderwitz, welche den Torerfolg nicht fanden. Das Schlusswort der Partie hatten dennoch wir, indem wir mit guten Chancen gegen Ende noch 3 Punkte mit ans Schwarzwasser hätten nehmen können.
Ärgerlich aber den Punkt haben wir uns verdient.
So geht es ab in die neue Woche, denn am Wochenende wartet ein richtig schwerer Brocken..

 


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Posted by: Daniel Krasowski on