Mi. Sep 22nd, 2021

cache_1988919111Am gestrigen Samstag kam es zum Aufeinandertreffen zweier direkter Konkurrenten um die ersten 6 Plätze. Der LSV Bluno war zu Gast im Zeißiger Sportpark. Die Partie hatte von Beginn an Pfeffer und auch eine besondere Brisanz, gab es doch im Vorfeld der Saison heftige Vertragsverhandlungen zwischen Bluno, Coach Erhard Weichert und dem SVZ. Schlussendlich hatte sich der General für Zeißig entschieden. An diesem Tag sollte bewiesen werden, dass seine Entscheidung richtig war, obwohl Bluno den besseren Saisonstart erwischt hat. Wieder war das Aufgebot seiner Mannschaft ausgedünnt, Spieler fehlten oder waren angeschlagen. Trotz alle dem rissen sich die übrig gebliebenen Akteure zusammen und verhinderten erfolgreich ein Debakel wie in der vergangenen Woche in Laubusch. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, beide Mannschaften hatten auch jeweils Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Aus der Kabine kommend erarbeitete sich unsere Mannschaft Feldvorteile, so erzielte Jörg Schuster in der 63. Minute das verdiente 1:0 für die Gastgeber. Danach verpasste es Zeißig die Führung auszubauen, Bluno wurde wieder stärker und drückte auf den Ausgleich, der ihnen, auch durch den stark haltenden Keeper Löschner, erst spät, 10 Minuten vor Schluß nach einem Gewirr im Zeißiger Strafraum gelang. Auch nach 90 Minuten blieb es beim 1:1. Am Ende ein Spiel, welches keinen Sieger verdient gehabt hätte, da beiden Mannschaften auf Augehöhe spielten und wenig zuließen.

SVZ: Löschner – Friedrich, Schmidt, Frosch – Kober (10. Mitzscherling), Helling, Teßmann, Liebsch, Richter – Schuster, Pickenbach (80. Genz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.