So. Sep 19th, 2021

UDO

Unter dem Motto „Eine Legende tritt ab“ findet am 28. Juni um 15 Uhr das Abschiedsspiel, für den Vater des Fußballs aus der Lausitz, Udo Eberhardt statt. Im Zeißiger Sportpark wird eine Auswahl aus Freunden und Mitspielern aus Udos Karriere gegen eine Mischung aus 1. und 2. Mannschaft der Zeißiger antreten. Mit diesem Spiel verabschiedet sich ein Mann, der nicht nur am Schwarzwasser für fußballerische Glanzstunden sorgte. Im Gegenteil. Seine Karriere begann er 1970 beim damaligen Spitzenklub aus Schwarze Pumpe. Dort konnte er viele Erfahrungen und auch Erfolge sammeln, da der Klub die Region fußballerisch beherrschte. Ganze 13 Jahre zeigte er bei Pumpe was er am Ball konnte, ehe dann auch Familientechnisch der nächste Schritt getan wurde und Udo war „nur“ noch in der 2. Mannschaft tätig. 1990 heuerte er dann bei dem Hoyerswerdaer Nachbarort aus Weißkollm an, mit dem er ebenfalls den Erfolg des Aufstieges in die Bezirksklasse feiern konnte. Von Weißkollm ging es 1997 zur Einheit aus Hoyerswerda mit denen er den Pokal der Region gewinnen konnte und ebenfalls den Aufstieg in die Bezirksklasse feiern konnte. Bis 2006 war er bei den Mannen der Einheit aktiv ehe es dann zum FC Lausitz ging, wo er nochmal einer hochklassigen Mannschaft beitrat und diese nach Kräften unterstützte, wodurch wieder einmal ein Pokalgewinn gefeiert werden konnte. 2011 dann sein letzter Transfer. Sein Weg führte ihn nach Zeißig an das Schwarzwasser. Hier unterstützt Udo unsere 2. Mannschaft, wodurch wieder einmal der Aufstieg gelang. Doch jetzt, 2014, beendet dieser Udo Eberhardt seine Karriere. Nach vielen Aufstiegen, Pokalsiegen und Feiern in seiner sehr langen Karriere. In Zeißig kann man sich nur für das Engagement und die Hingabe über die letzten Jahre bedanken und man darf wohl glücklich sein, so eine Legende unter Vertrag genommen zu haben!

Alle Schaulustigen sind am 28. Juni um 15 Uhr also eingeladen zuzuschauen, wie Udo Eberhardt das letzte mal seine „Töppen“ schnürt und das Runde ins Eckige befördert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.