Do. Sep 23rd, 2021

Am Sonntagmorgen gastiere abermals der FV Concordia Sohland am Schwarzwasser, doch diesmal zum Pokalspiel gegen unsere Zweite. Man machte sich auf ein schweres Spiel gegen den höherklassigen Gegner gefasst und begann hochkonzentriert. Schnell wurde jedoch klar, dass unsere Männer sich nicht verstecken mussten und man übernahm von Beginn an die Initiative. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurden schnelle, schöne Spielzüge nach vorn getragen, von denen einer nach Vorlage von Heinecke durch Gaede bereits in der 10. Minute zum 1:0 veredelt wurde. Die Freude über die Führung währte jedoch nicht lange, denn bereits eine Minute später klingelte es im Zeißiger Gehäuse. Eine Unachtsamkeit in der Defensive nutzte Selzer zum schnellen Ausgleich. Nicht davon beirren lassend spielte man weiter nach vorn und konnte in der 26. Minute nach starker Einzelleistung von Helm wieder in Front gehen. Das Stellungsspiel in der Abwehr passte und so ließ man Sohland nicht zu Chancen kommen und konnte mit dem knappen Vorsprung in die Pause gehen.
In der zweiten Hälfte merkte man den Gästen an, dass sie unbedingt den Ausgleich erzielen wollten. Doch diese Offensive brachte Räume für die Hausherren, welche auch genutzt wurden, doch wieder wurden beste Chancen vergeben. Sohland drückte weiter auf den Ausgleich. In der 71. Minute war es dann soweit. Auf der rechten Seite setzte sich ein Angreifer gegen gleich vier Verteidiger durch, brachte den Ball scharf und flach in den Strafraum, wo Helling goldrichtig stand und zum 2:2 einnetzte – Eigentor! Beide Mannschaften wollten jetzt noch in der regulären Spielzeit den Siegtreffer erzielen was in vielen langen Bällen und Zweikämpfen zwischen den Strafräumen mündete. Kurz vor Schluss dann doch noch die Erlösung. In der 88. Minute, vollendete wiederum Gaede, nach schönem Doppelpass mit Heinecke, einen Zeißiger Angriff zum 3:2 Endstand! Schiedsrichter Dankhoff pfiff nach zwei Minuten Zugabe ab und die Zweite war weiter.

SV Zeißig II. zieht somit, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, verdient in die nächste Runde des Sparkassenpokals ein.
Nächste Woche Sonntag um 10.30Uhr geht’s dann zu Hause wieder um Punkte und zu Gast ist der derzeitige Tabellenführer FSV Lauta. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

SVZ II: Gronau – Helling, Schäfer, Mitzscherling, Nikielewski – Helm, Gaede, Schumacher (75´ Genz), Heinecke, Schimkus – Kümmig (89´ Friedrich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.