So. Sep 26th, 2021

cache_913425411Zeißig von Beginn an feldüberlegen. Viele schöne Spielzüge schmückten die Anfangsphase, führten aber nicht zum Torerfolg. Der LSV immer mit einem Fuß dazwischen.
Die eklatante Nachlässigkeit bei der Chancenverwertung sollte sich Mitte der 1. Halbzeit fast rächen, als aus dem Nichts ein Neustädter vor dem Zeißiger Kasten auftaucht und die 1:0 Führung hätte erzielen müssen. So war es dann Christian „The Hammer“ Rehnisch, der das 1:0 für den SVZ erzielte. Die Gäste setzten nun immer gefährlichere Konter, von denen einer in der 42. Minute zum Ausgleich führte.
Nach der Pause nahm das Spiel bei praller Hitze mehr Fahrt auf und es wurde zum erwarteten Fight im Zeißiger Sportpark. Der SVZ aber weiterhin spielbestimmend.
In der 53. und 54. Minute wandelten Stefan Jannack und Marcel Friedrich die optische Überlegenheit auch in Tore um und entschieden das Spiel vorzeitig mit ihren beiden Treffern.
Der Gastgeber wurde nun immer stärker und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, scheiterte aber kläglich am starken Neustädter Schlussmann. Gerischka korrigierte in der 89. Minute noch das Ergebnis und verkürzte zum für die Neustädter äußerst schmeichelhaften 3:2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.