So. Sep 19th, 2021

Durch einen ganz starken Auftritt unserer „Nummer 2“, sicherte sich der SVZ 3 Punkte in Pulsnitz. Pulsnitz nahm von Anfang an das Zepter in die Hand und hatte mehr vom Spiel. Zeißig konzentrierte sich auf die Defensive und wollte über schnelle Konter den Weg zum Erfolg suchen. Die erste Riesenchance ergab sich in der 10. Minute als nach einem langen Ball ein Pulsnitzer frei vor Fromelius auftauchte. Mit einem sensationellen Reflex konnte dieser den Ball aber noch über die Latte lenken. Auch bei der nächsten Möglichkeit war es wieder Fromelius, der das 1 gegen 1 für sich entschied. Danach kam der SVZ zu seiner ersten Chance. Robert Lange wurde lang geschickt setzte sich durch und schob zum 0:1 ein. Dies geschah in der 22. Minute. Danach kamen wieder die Pulsnitzer, die sich vom Gegentor nicht beeindruckt zeigten. Sie scheiterten aber immer wieder an der Defensive oder am starkaufgelegten Torhüter der Zeißiger. Somit ging es mit 1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel spielten die Zeißiger weiter auf Konter und Pulsnitz versuchte das Spiel zu machen. Es gelang ihnen aber nur selten eine Lücke im Zeißiger Defensivverbund zu finden. In der 73. Minute dann ein kapitaler Bock in der Hintermannschaft des TSV Pulsnitz und Robert Lange nutzte diesen zu seinem 2 Treffer an diesem Tag. Pulsnitz versuchte in den Schlussminuten noch einmal alles aber es half nichts, denn Fromelius hielt an diesem Tag alles was auf sein Tor ging. Es ist im Endeffekt ein recht glücklicher Sieg aber aufgrund der kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Leistung ein nicht ganz unverdienter Sieg für Zeißig.

 

SVZ: Fromelius – Jannack, Nusa, Scholz, Helling – Tschierske, Mitzscherling, Bach, Piepriz – Kober, Lange (80. Teßmann)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.