So. Sep 26th, 2021

Die Mannschaft hatte sich in der Woche gut auf den starken Gast aus Deutschbaselitz vorbereitet und ging mit guter Stimmung in das Spiel. Man hatte sich vorgenommen den Gegner defensiv wenig Räume zu lassen und nach der Balleroberung mit schnellen Kontern zu überraschen. In der ersten Halbzeit konnte das Konzept auch gut umgesetzt werden. Lediglich in der 16. Minute nutzten die Gäste eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum 0:1. Die Jungs ließen jedoch nicht die Köpfe hängen und erarbeiteten sich auch einige Chancen zum Ausgleich. Ein Freistoß in aussichtsreicher Position durch Jonas Schramm getreten, konnte nur durch einen super Reflex des gegnerischen Keepers das Tor verhindern. So ging man in die Halbzeit und war guter Dinge für die zweite Hälfte. Gleich zu Beginn erarbeiteten wir uns eine klasse Möglichkeit, durch den nach langer Verletzungspause wieder spielenden Philip Preiss. Leider ging die Pille knapp am Kasten vorbei. Und so kam es nun, dass der Gegner individuelle Fehler in unserer Hintermannschaft zweimal eiskalt ausnutzte und seinen Vorsprung auf drei Zähler ausbaute. Wir wollten uns dem Schicksal nicht kampflos hingeben und stellten noch einmal um.
Leider wurden die Offensivbemühungen unserer Spieler an diesem Tag nicht belohnt. Die Gäste hingegen konterten mit ihren schnellen Spitzen und erhöhten noch auf den Endstand von 0:6.
Mein Fazit an diesem Tage ist: Die Mannschaft hat gut gekämpft und über lange Strecken das Spiel offen gestaltet. Letztendlich haben die Deutschbaselitzer durch ihre individuelle Stärke das Spiel gewonnen, vielleicht mit 2 bis 3 Toren zu viel. Wir überwintern nun auf dem leistungsgerechten 5. Platz der Kreisliga/Nord und werden im nächsten Jahr nochmal richtig Gas geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.