Mi. Sep 22nd, 2021

SVZ II

Am Samstagnachmittag empfing der KOL-Absteiger aus Lauta die Zeißiger Reserve. Eigentlich eine klare Sache, hatte doch Lauta die Hinrunde als 1. abgeschlossen. Doch die Rückrunde bot ein anderes Bild. Lauta ging als 4. schlechtestes Team der Rückrunde in die Partie und das sah man auch sofort auf dem Feld. Die Reserve des SVZ begann stark und machte ordentlich Druck auf des Gegners Platz. So konnte Geso schon nach elf Minuten den völlig freien Gaede anspielen, der zu seinem 9. Saisontor einschob. Die erwartete Trotzreaktion der Heimmannschaft blieb aus und Zeißig kombinierte munter weiter. So hatten Nikielewski und Franke sehr gute Chancen, die allerdings vergeben wurden. Auch sonst wurde energisch und mit viel Willen nach vorne gespielt und die Lautaer wurden dermaßen unter Druck gesetzt, dass dieses 0:1 zur Halbzeit mehr als schmeichelhaft war. Die zweite Halbzeit begann eben so gut für den SVZ. Ein klassischer Traumfreistoß von Denny „Lode“ Schäfer schlug im Netz ein: 0:2! Diesmal ließen die Zeißiger aber nichts an Chancen liegen und Nico Helm konnte mit einem schönen Heber direkt im Anschluss zum 0:3 erhöhen. Lauta planlos und ohne Spielwitz und Ideen konnte sich bei der Zeißiger Offensivabteilung bedanken, dass diese nichts für das Torverhältnis tun wollte, denn Riesenchancen wurden „am laufenden Band“ vergeben. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Gäste schon gut 5 Tore mehr erzielen können. Aber es sollte nur noch eines fallen. Die Revanche für das 0:1: Gaede setzt sich mit einem klasse Sololauf durch und schiebt diesmal auf Geso, welcher sicher einschießen kann. 0:4 aus Sicht von Lauta. Ein echter Paukenschlag und die Aufstiegsambitionen können wohl endgültig begraben werden. Zeißig dagegen setzt sich im Mittelfeld fest und kann mehr als entspannt in Richtung der nächsten Spiele schauen.

 

SVZ II: Gronau – Genz, Franke, Schäfer, Nikielewski (83. min Ehrlich ) – Helm, Mitzscherling, Pieprz (78. min Kloß ), Heinecke ( 68. min Fritsch ), Gaede – Geso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.