Mi. Sep 22nd, 2021

large_fussball-II_17794778.onlineBildAm Samstag kam die Mannschaft des SVZ zu einem 3:1 Heimsieg über den Aufsteiger aus Bernsdorf. Anders als in den vergangenen Wochen mussten die Zeißiger aufgrund des dezimierten Kaders:

– Norman Petko (Zerrung im Oberschenkel)
– Christian Rößler (Arbeit)
– Marcus Frosch (Verletzung am Sprunggelenk)
– Holger Teßmann (Arbeit)
– Christian Richter (Arbeit)
– Tom Genz (Arbeit)
– Christoph Fromelius (Verletzt, Diagnose steht noch aus)

auf einige Akteure der zweiten Mannschaft zurückgreifen. Entsprechend zerfahren war der Spielverlauf. Nach Andreas Kobers 1:0 in der 4. Minute Bernsdorf immer wieder mit gefährlichen Aktionen, die aber zunächst kein Tor zur Folge hatten. Auf beiden Seiten kam kein ordentlicher Spielfluß zu Stande. Nach einer Hereingabe war Sven Nusa gedanklich schneller und netzte ein zum 2:0 für den SVZ.
Noch vor der Halbzeitpause kam Bernsdorf zum 2:1 Anschlusstreffer durch Peter Mühle. Kurz vor Abpfiff gelang der TSG nach einem Stellungsfehler der Gastgeber sogar beinahe der Ausgleich. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Eric Schacht glücklich mit Hilfe des Innenpfostens auf 3:1. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte verflachte die Partie mehr und mehr. Am Ende blieb es beim 3:1 für den SVZ, der damit weiter ungeschlagen bleibt.

SVZ: Unglaube – Bach, Helling, Tschierske, Mitscherling, Jannack – Kober, Sniegocki(83.min Schäfer),Schacht(87.min Pickenbach) – Nusa(65.min Vorback), Krause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.