Mi. Sep 22nd, 2021

post-umschlag-t10178Wie der Sprecher von Mario Liebsch zu Beginn der letzten Woche bekannt gab, wird der Kapitän der vergangenen Saison in Zukunft sein Engagement beim SVZ zurückfahren. Im Rahmen seiner beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung zieht es Mario nach Leipzig. Zwangsläufig wird er hierbei aufgrund der Distanz nicht mehr so regelmäßig an den Trainingseinheiten und Punktspielen teilnehmen können. Schwer vorzustellen, das der Vollblutfußballer einfach aufhört die Fußballluft am Schwarzwasser zu schnuppern. Die Zukunft wird zeigen wie sich dies bei ihm zukünftig gestaltet. Von sporadischen Einsätzen bei der zweiten Mannschaft bis hin zu einem temporären Comeback, ähnlich der Situation bei Christian „The Hammer“ Rehnisch und Holger „Olof de Bomber“ Teßmann, die durch ihre Arbeit beim Bund unter der Woche ihr Programm abspulen und jeweils Freitag`s zur Mannschaft stoßen, ist alles denkbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.