So. Sep 19th, 2021

Bei herrlichem Fußballwetter sahen 60 Zuschauer das Spitzenspiel des 18.Spieltages. Mit 40 minütiger Verspätung konnte das Spiel angepfiffen werden. Der angesetzte Schiedsrichter war nicht erschienen und Mario Barth vom Hoyerswerdaer SV 1919 sprang kurtzfristig ein. Das Spiel begann schleppend und beide Mannschaften versuchten über Ballbesitz Spielkontrolle zu erlangen. In der 17.Minute dann ein Rückspiel auf den Gästekeeper, der von Sanftleben bedrängt wurde, der denn Ball unkontroliert in die Mitte schlug und Denny Schäfer zum 1:0 einschob. Kurze Zeit später, nach einer Ecke von Nikielewski, erziehlte Rene Forche das 2:0. Zeißig erarbeitete sich nun mehr Spielanteile und verwaltete das Ergebniss in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff zog sich Zeißig zurück und überlies Wiednitz das Spiel. Trotz Feldüberlegenheit der Gäste konnten sie sich keine klaren Torchancen erarbeiten und kamen nicht an der zeißiger Abwehr vorbei. In der 88. Minute dann die Entscheidung. Wieder eine Ecke von Nikielewski die Rene Forche zum 3:0 einköpfte. Zeißig konnte sich mit diesem Dreier in der Tabellenspitze festsetzen und hat nun alle Möglichkeiten die Saison erfolgreich abzuschliessen.

 

SVZ II: Löschner – Genz, Scholz, Schmidt, Forche,D.(70.min Pickenbach) – Sanftleben (86.min Jung, S.), Fritsch, Eberhardt (57.min Friedrich) Nikielewski – Forche,R., Schäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.