Do. Sep 23rd, 2021

Sonnabend fuhr unsere „Vorbereitungs-Zweite“ nach Groß Särchen um dort am 45. Knappenseepokalturnier teilzunehmen. Das 1. Halbfinale bestritten der Gastgeber die SpVgg Knappensee und der SV Rot-Weiss Bad Muskau II. Dieses Spiel verlor der Turnierausrichter und somit blieb nur noch das Spiel um den 3. Platz. Während des 1. Halbfinalspiels trainierte (Laufeinheiten, Koordinationsübungen und die allgemeine Erwärmung) unsere Mannschaft fleißig auf dem Hartplatz nebenan um dann im Anschluss das 2. Halbfinale gegen die SpVgg Lohsa/ Weißkollm zu spielen. Die Partie begann für uns denkbar schlecht als unser Innenverteidiger Eugen (Name geändert) einen Querpass mit zu wenig Kraft versah und so konnte S. Weigel ungehindert aus 25m einschießen. Zeißig tat nun mehr und wurde durch ein Elfmetertor durch Neuzugang Falk Weichert belohnt. Der „Ur-Zeißiger“ D. Ludwig konnte zur 2 : 1 Führung einnetzen jedoch unterlief kurz darauf Innenverteidiger „Eugen“ der nächste Bock und die SpVgg konnte ausgleichen. Nach 2x 25 Minuten und einem 2 : 2 ging’s direkt ins Elfmeterschießen. René Gerken, Toni Hänsel, Falk Weichert und Tom Genz verwandelten sicher vom Punkt. Der Vierte Schütze des Gegners konnte Denny Schäfer nicht überwinden und im Gegenzug drosch Lode den Ball unhaltbar & präzise in den Knick – Finale wir kommen.
Im Finale ging’s gegen die Reserve vom SV Rot-Weiss Bad Muskau. Die Partie begann mit einer kurzen Abtastphase und unsere Mannen konnten nach einem Einwurf und der anschließenden Flanke das Tor feiern. Felix Weichert traf etwas glücklich aber verdient zum 1 : 0. Weitere gute Möglichkeiten wurden nicht genutzt bis Falks Freistoß bei Sven „the man“ Nusa landete der den Ball nur noch über die Torlinie schieben mußte. Bad Muskau agierte sicher aus Abwehr & Mittelfeld heraus aber im Sturm kam nichts Zählbares rum da Robin immer zur Stelle war. Elfmeter für Zeißig – Falk erhöhte auf 3 : 0. Kurz vor Ende des Spiels konnte der ältere Weichert, nachdem er durch den Bad Muskauer Strafraum tänzelte, für den jüngeren Weichert auflegen und Hutte bugsierte den Ball zum 4 : 0 ins Tor.

Der Rest ist Geschichte und wird sich sicher noch beim 90. Knappenseepokalturnier erzählt.

Glückwunsch an die Mannschaft die sich in einer guten Form präsentierte.

Mit dabei waren: Denny Schäfer, Robin Marquardt, Erik Mitzscherling, Falk & Felix Weichert, Timm Dietrich, Toni Schumacher, Toni Hänsel, René Gerken, Philipp Kloß, Tom Genz, Tobias Michael, Paul Kowal, Sven Nusa, Patrick Nikielewski, Domenic Ludwig und Trainer Florian Kümmig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.