So. Sep 19th, 2021

cache_2007931711Es sollte eine richtungsweisende Partie werden im Laubuscher Waldstadion. Doch von Beginn an zeigten die Akteure des SVZ vorbildlich wie man ein solches Spiel nicht angehen sollte. Zweikampfschwach und ohne Leidenschaft erlag unsere Mannschaft dem Laubuscher Pressing. Schon nach 19 Minuten haben die Gastgeber die Partie für sich entscheiden können (3:0). So schwach wie an diesem Samstag hatte sich die Truppe des Generals selten in dieser Saison präsentiert. Auf dem Platz stand keine geschlossene Mannschaft, sondern 10 halbherzig, nur für sich kämpfende Einzelspieler. Keeper Marko Löschner sorgte wenigstens dafür, dass es am Ende bei der 2:5 Niederlage blieb. Am kommenden Samstag ist der LSV Bluno zu Gast im Diamanten der Lausitz. Eine Mannschaft, die dem Laubuscher Kaliber in nichts nachsteht.

SVZ: Löschner – Frosch (60. Genz), Schmidt, Mitzscherling (45. Pickenbach), Jannack (45. Schuster) – Kober, Richter, Helling, Teßmann, Liebsch – Friedrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.