Do. Sep 23rd, 2021

Am Samstag kam es zum letzten Heimspiel des SV Zeißig in dieser Saison. Man wollte sich mit einem Heimsieg verabschieden, dies gelang allerdings nicht, da man es versäumte in der guten 1. Halbzeit den Sack zuzumachen. Zeißig startete besser in die Partie und bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen. Großröhrsdorf zog sich zurück und lauerte auf Konter. Allerdings schafften sie es nicht gefährlich vor das Zeißiger Tor zu kommen. Auch Zeißig tat sich schwer den finalen Pass zu spielen und so blieben die Aktionen meist ungefährlich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann Nico Klitzke, der nach einer Ecke das erlösende 1:0 für den SV Zeißig einköpfte. Nach der Halbzeit war es dann ein komplett anderes Spiel. Großröhrsdorf ging früh drauf und zwang den SVZ so zu Fehlern. Zunächst blieben diese ungenutzt. Es war aber nur noch eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fiel. In der 80′ war es dann soweit. Nach einem Fehlpass in der Abwehr wird ein Großröhrsdorfer auf der rechten Seite freigespielt und legt quer auf Füssel, welcher nur noch einzuschieben braucht. Zeißig davon geschockt versuchte das Remis zu halten. Großröhrsdorf rannte aber weiter an und nach einem Freistoß war es erneut Füssel, der den entscheidenden Treffern markierte. Zeißig warf nun noch einmal alles nach vorne und konnte auch den vermeintlichen Ausgleich durch Petko markieren. Allerdings entschied der Schiedsrichterassistent auf Abseits und somit blieb es beim 2:1 für Großröhrsdorf.
Fazit: Eine gute Halbzeit reicht nicht aus um Spiele zu gewinnen und somit gewannen am Ende die cleverer agierenden Großröhrsdorfer verdient mit 2:1.

TT

SVZ: Mietschke – Tschierske, Nusa, Mitzscherling, Klitzke – Kummer(46.min Krause), Helling(67.min  Heinecke), Bach,Petko – Kober, Genz(74.min Eberhardt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.