Mi. Sep 22nd, 2021
Am Samstag reiste unsere Zweite nach Laubusch zum ersten Rückrundenspiel und letztem Spiel vor der Winterpause. Beide Mannschaften begannen mit offenem Visier und spielten munter nach vorne. Die besseren Chancen hatten allerdings die Gäste, welche den Ball aber nicht über die Linie bekamen. Entweder hielt der Torwart im 1 gegen 1 oder das Bein eines Verteidigers war dazwischen. Es dauerte bis zur 30.Minute als Gaede den längst überfälligen Führungstreffer erzielen konnte. Doch die Freude währte nur kurz, denn fünf Minuten später egalisierte Wittek mit einem sehenswerten Distanzschuss. Das 1:1 war zugleich der Pausenstand.
In der zweiten Halbzeit blieben Torraumszenen zunächst Mangelware. Zwei Tore des noch in der ersten Halbzeit glücklosen Geso stellten dann die Weichen auf Sieg. Zunächst traf er in der 53.Minute zur erneuten Gästeführung und legte in der 71.Minute nach schöner Vorarbeit von Franke und Gaede nach. Danach wurde die Gangart doch extrem rauer, doch das half alles nix. Laubusch kam in der 81.Minute durch Pohl nur noch zum Anschlusstreffer.
Somit war der dritte Sieg in Folge perfekt und Zeißig II überwintert nach mäßigen Ergebnissen zu Beginn der Saison im Tabellenmittelfeld.

SVZ II: Gronau – Helling, Franke, Schäfer, Tschierske – Gaede, Eberhardt (61′ Kümmig), Mitzscherling, Heinecke (75′ Friedrich), Schumacher – Geso (88′ Nikielewski)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.