Do. Sep 23rd, 2021

SpG FC Lausitz/Zeißig/Lohsa Weißkollm –SV Post Germania Bautzen 1:4

Bei einer besseren Chancenverwertung wäre mindestens ein Punkt möglich gewesen. Welcher Trainer hat diesen Satz noch nicht gesagt. Aber es war möglich. Die Spielgemeinschaft versuchte von Beginn an das Spiel in den Griff zu bekommen. Das gelang nur bis zur 9. Minute. Nach dem 0:1 war ein bisschen die Luft raus und als in der 33. Minute nach einen „kilometerlangen“ Freistoß das 0:2 fiel musste man sich echt Sorgen um die Mannschaft machen. Wieder ein forsches Auftreten nach der Pause. Pech für Koar der am sicher haltenden Keeper scheiterte. Jetzt häuften sich die Möglichkeiten eines Erfolges. In der 63. Minute endete ein haltbarer Schuss im Tor zu 0:3. Löblich das die Mannschaft sich nicht aufgab. In der 68. Minute war Phillip Koar schon am Torwart vorbei aber sein Schuss wurde von der Linie gekratzt. Jetzt drückte wieder Bautzen und belohnte sich mit dem vierten Treffer. Maurice Jentsch war es vorbehalten in der 88. Minute den Ehrentreffer für die Lausitzer zu erzielen. Endstand 1:4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.