So. Sep 19th, 2021

svzWährend an diesem ersten Rückrunden-Spieltag der Kreisoberliga viele Partien wegen unbespielbarer Plätze abgesagt werden mussten, wurde die Begegnung zwischen Pulsnitz und Zeißig ausgetragen. Allerdings nicht in Pulsnitz, sondern auf dem Kunstrasenplatz in Kamenz. Vor dem Spiel hatte der Zeißiger Trainer Stefan Hoßmang seine Männer auf Sieg eingeschworen und die Wichtigkeit dieses Auftaktspiels zur Rückrunde deutlich gemacht. Er ermahnte seine Männer, von Anfang an konzentriert schnörkellosen Fußball zu spielen, um zu Erfolg zu kommen. Und genau so gingen die Zeißiger dann auch zu Werke. Der Spitzenreiter übernahm auf dem komplett geräumten Kunstrasenplatz sofort die Initiative und verlagerte das Spielgeschehen weit in die Pulsnitzer Hälfte. Die Gastgeber blieben aber in der Anfangsphase mit langen Bällen in die Spitze stets gefährlich. Nach einem Standard gingen die Zeißiger durch Christopher Franke (12.) in Führung. Nach tollem Flügelspiel legte Nico Helm in der 24. Minute mustergültig auf Andreas Kober ab, der keine Mühe hatte, das 2:0 für Zeißig zu erzielen. Christopher Franke (33.) legte erneut mit einem Standardtor nach. Marc- Bruno Laser (39.) markierte vor dem Pausenpfiff das Zeißiger 4:0. Damit war die Vorentscheidung im Spiel gefallen. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen. Rostam Geso (55.) baute die Führung noch aus. Andreas Kober (58.) sorgte mit seinem 16. Treffer in der bisherigen Saison den Schlusspunkt. „Meine Männer haben alles richtig gemacht und das umgesetzt, was ich von ihnen erwartet habe. Das war ein überzeugender und verdienter Sieg. Der Auftakt zur Rückrunde ist erfolgreich gelungen“, freut sich Trainer Stefan Hoßmang. Auch Nico Helm ist zufrieden. „Das war ein guter Beginn. Nach einem Freistoß kam das 1:0 und danach haben wir frei aufgespielt und durch spielerische Überlegenheit fünf weitere Tore gemacht. Bei effizienterer Verwertung der Chancen hätten wir sogar noch zwei, drei Tore mehr machen können.“ Und Kapitän Andreas Kober meinte: „Alles in allem war es ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtserfolg.“

Quelle: Sächsische Zeitung

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.