Fr. Sep 24th, 2021

SVZ II

Am Sonntagmorgen rollte in Zeißig mal wieder der Ball. Zu Gast war der LSV Bluno, die allerdings etwas ersatzgeschwächt antreten mussten. Die Unordnung im Spiel der Gäste wurde sofort bestraft, denn Mario Liebsch nutzte einen fatalen Abwehrfehler und hämmerte den Ball ins Tor. Auch nach diesem Tor war der SVZ weiter am Drücker und und ließ nach herrlicher Kombination über Pieprz, Kuhla und Schäfer das verdiente 2:0 durch Schäfer folgen. Dann allerdings ein kompletter Bruch im Spiel der Gastgeber. Man zog sich zurück und gab dem Gegner die Räume, was komplett unnötig war und Bluno wieder stark machte. Durch extreme Abwehrfehler in der zeißiger Hintermannschaft konnten Schmaler und Panoscha zum 2:2 anschließen. In der 2. Hälfte das gleiche Bild. Bluno war weiter um Drücker und bestimmte das Spiel. Schuld daran die extreme Passivität und hohe Fehlpassquote der Zeißiger. Durch einen eher strittigen Elfmeter konnten die Blunoer das Spiel sogar noch komplett drehen. Krautz traf souverän. Nun folgte allerdings doch nochmal ein Aufbäumen. Und wer sonst, außer Nico Helm, sollte für den Schlusspunkt sorgen. Nach schönem Sololauf traf er aus gut 16m genau ins linke untere Eck – 3:3. Das war auch der Endstand in einem eher niveauarmen Spiel, welches wohl zurecht keinen Sieger fand.

 

SVZ II: Löschner – Nikielewski (80.min Ehrlich), Schäfer, Schumacher, Genz – Kuhla, Eberhardt, Mitscherling, Pieprz (37.min Friedrich), Helm – Liebsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.