Do. Sep 23rd, 2021

Am vergangenen Wochenende hieß es für die C-Jugend der SpG SV Zeißig/FC Lausitz/ SpVgg Lohsa/Weißkollm Abschlußfahrt nach Reichwalde. Die 3 Tage standen wie immer im Zeichen des Sports. Wir beschäftigten uns aber nicht nur mit Fußball, sondern auch Tischtennis, Volleyball, Kegeln, Basketball, Trampolin springen und Fahrrad fahren sorgten für jede Menge Spaß. Bei der Radpartie zum Bärwalder See nutzten die Trainer und Spieler die Zeit, um die Saison intern auszuwerten. Nach unserem guten Start in der Hinserie, gingen wir zur Winterpause mit dem 2. Platz in die Halle. Dort konnten wir einige Erfolge feiern, mußten aber bei den Hallenkreismeisterschaften mit dem undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen. Die Rückserie entwickelte sich dann nicht so, wie wir uns das erhofft hatten. Die Rückspiele gegen unsere Mitkonkurrenten, die wir hinzu noch gewannen, gingen verloren und diese Punkte ließen uns am Ende auf den 5. Platz abrutschen. Für die nächste Spielserie haben wir uns als B-Jugend vorgenommen, dass uns am Saisonende nicht wieder die Puste ausgehen soll. Dennoch können wir auf eine erlebnisreiche Zeit mit einigen Highlights zurückblicken. Da wäre der Besuch des Cottbusser Stadions beim Derby gegen Dresden. Die Teilnahme an der Mini-WM der Sächsischen Zeitung im Dresdener Glücksgasstadion, wo wir uns als Nigeria bis ins Viertelfinale kämpften und dort beim Neunmeterschießen scheiterten. Das Erreichen des Halbfinales des Kreispokals, als wir wiederum beim Elfmeteterschießen das Nachsehen hatten. Wir ließen uns bei unserer Abschlußfahrt davon aber nicht die Laune verderben und feierten am Samstag beim Grillabend mit den Eltern bis tief in die Nacht. Die Trainer möchten sich auf diesem Wege bei den Jungs und den Eltern für das überreichte Geschenk und die netten Worte bedanken. Durch die gut gefüllten Mannschaftskasse und mit Hilfe einiger Sponsoren konnten sich die Trainer mit einem Satz Trainingsanzüge und einem Trikot-Set revanchieren, die sofort von unseren Jungs angezogen wurden.

Das alles wäre nicht möglich gewesen, wenn uns nicht die vielen Begeisterten des SV Zeißig unterstützt hätten. An dieser Stelle sollten besonders Fa. Trockenbau Wuschko, Hausmeisterservice Forche, Fa. Forche & Nicolai, Joachim Schmaler, Frank Seifert und Jens Kirstan mit ihrer finanziellen Hilfe erwähnt werden, aber auch den vielen helfenden Händen soll auf diesem Wege Danke gesagt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.