Di. Sep 21st, 2021

Eine spannende und für den SV Zeißig mehr als erfolgreiche, erste Kreisoberligasaison geht zu Ende. Was haben wir für Spiele gesehen, von einem 4:1 Sieg vor heimischer Kulisse gegen Nebelschütz bis hin zu einer 10:1 Niederlage gegen Bischofswerda war alles dabei. Der Start in die Saison war für die Zielsetzung Klassenerhalt schon mehr als erfolgreich, denn mit 3 Unentschieden sicherte man sich die ersten 3 Punkte. Was die Mannschaft aber danach anstellte, sollte alles noch einmal toppen. Mit dem 4:3 Sieg gegen Wilthen startete die Mannschaft einen fantastischen Lauf von 6 hintereinander gewonnen Spielen. Erst das 10:1 Debakel gegen Bischofswerda 2, welche sich mit 5(!) Spielern aus der Landesliga verstärkte, beendete diese Serie. Dennoch stand man zu diesem Zeitpunkt auf einem sensationellen 2. Platz. Nach einer weiteren Niederlage, der ersten zu Hause, spielte man die Hinrunde aber noch souverän zu Ende und schloss sie auf einem nie zu erwartenden 2. Platz ab. Da man bereits zur Halbserie den Klassenerhalt geschafft hatte, wollte man sich nun neue Ziele setzen. Viele Anhänger von Zeißig träumten vom direktem Durchmarsch in die Bezirksliga, aber „General“ Erhard Weichert stellte auf der Jahreshauptversammlung klar, dass der SV Zeißig nicht in der Lage ist dies finanziell zu stemmen und so wurde der Traum vom Aufstieg ad acta gelegt. Dennoch stand für die Mannschaft fest, dass man Erster werden wollte, denn wer darf sich schon 1. Kreisoberligameister nennen! Dass das ein schwieriges Unterfangen werden sollte zeigten bereits die ersten Spiele. Denn mit einem 0:4 im Derby gegen Neustadt verlor man die erkämpfte Tabellenführung wieder. Auch die folgenden Spiele gestalteten sich schwierig und der SV Zeißig spielte nicht mehr den befreiten Fußball wie in der Hinrunde, was auch daran lag das der SVZ nun eine feste Größe in der Liga war und sich die Gegner auf die Mannschaft einstellten. Dennoch verlor man auch in der Rückrunde nur 4 Spiele, stand insgesamt zehnmal an der Tabellenspitze und beendete die erste Kreisoberligasaison der Vereinsgeschichte auf einem mehr als respektablen 3. Platz. Da auch die 2. Mannschaft trotz einer schlechten Rückrunde mit nur 4 Punkten, was dem verschuldet ist, dass man zahlreiche Spieler an die erste abgeben musste, den Klassenerhalt schaffte kann man diese Saison als die erfolgreichste der Vereinsgeschichte bezeichnen und dementsprechend gebührend feiern. Nicht zu vergessen ist auch die D-Jugend der Zeißiger, welche ihre Saison auf einem sensationellen 4. Platz abschloss und sich somit im Vergleich zur Vorsaison um 6(!) Plätze verbesserte. Nun steht am 16.6. noch die Abschlussfeier an und dann heißt es einen Monat ausruhen, ehe die Vorbereitung für die neue Saison ansteht. Vielleicht schafft man es ja dann diese Saison noch zu übertreffen.

Ein riesen Dank geht auch noch einmal an unsere Sponsoren, Helfer und besonders unsere treuen Fans, welche selbst bei den frostigsten Temperaturen die Wege zu den Spielen fanden und uns tatkräftig unterstützten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.