Do. Sep 23rd, 2021

Groß war die Vorfreude auf diese so wichtige Partie. Schon zeitig an diesem Samstag traf sich die Mannschaft des Generals, um sich gemeinsam auf das Spiel einzustimmen. Am Ende des Tages stand der SVZ doch wieder mit 0 Punkten da und kommt damit so langsam in Bedrängnis, was das Überwintern auf einem der ersten 6 Plätze angeht. Obwohl unsere Mannschaft gut in die Partie kam, fehlte einmal mehr die Durchschlagskraft in der Offensive. Knappenrode in der ersten Hälfte mit wenigen Akzenten, der SVZ bemüht sein Spiel vorzutragen. Dies gelang streckenweise sogar sehr gut, vor dem Tor jedoch scheiterte man kläglich. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde klar, dass dieses typische 0:0 Spiel nur durch einen Moment der Unaufmerksamkeit entschieden werden könnte. Dieser Moment kam, leider an unserem Strafraum. Krüger bestrafte den Lapsus sofort und knipste zum 1:0. Danach ließ sich der Gast nicht hängen und drängte auf den Ausgleich, in dieser Phase bewahrte unser Unvermögen, die Angriffe ordentlich abzuschließen und das Quäntchen Glück, den Gastgeber vor dem Ausgleich. In der 90. Minute gelang abermals Krüger das schmeichelhafte 2:0 durch einen Heber ins leere Tor.

SVZ: Löschner – Genz, Teßmann, Jannack – Mitzscherling, Rehnisch (77. Caban), Frosch, Richter – Friedrich, Liebsch, Helling (77. Pickenbach)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.