Mi. Sep 22nd, 2021

+++ Mitten ins Herz: Nach dem artistischen Treffer von Florian Kümmig am Samstag in der Partie gegen Wittichenau, konnten Hochleistungskameras aufzeichnen, wie beim DJK-Cheftrainer Adamowicz die Gesichtszüge entglitten. Ein Treffer in das Herz des Vollblut-Coaches, der mit ansehen musste, wie sein ehemaliger Schützling das 0:4 Debakel eröffnete. Das Video war kurzzeitig auf YouTube zu sehen, wurde jedoch wieder von der Plattform genommen +++

+++ SVZ wieder im Geschäft: Nach dem deutlichen 4:0 Sieg in Wittichenau ist der SVZ auf ein Pünktchen an Spitzenreiter Post Germania heran gerückt, da die Bautzener eine bittere 1:4 Auswärtspleite in Rallbitz/Horka einstecken mussten. Am kommenden Wochenende ist gar noch die Herbstmeisterschaft drin, Wachau reist als Vorletzter an das Schwarzwasser. Post Germania empfängt Crostwitz zum Hinrundenausklang. Coach Schultz: „Dieser Titel bedeutet mir nichts, viel wichtiger sind am Wochenende die 3 Punkte! Wir dürfen Wachau auf keinen Fall unterschätzen und müssen unser Spiel konzentriert nach vorn tragen“ +++

+++ Comeback: Nachdem Defensiv-Allrounder Marco Helling einige Spiele die SVZ-Reserve unterstützte, ist ihm nun wieder der Sprung in die Startelf des KOL-Teams gelungen. Mit starken Leistungen überzeugte er in den letzten beiden Partien, dies sicherte ihm ein Platz in der KOL-Elf des 13. Spieltags. svzeissig.de gratuliert +++

+++ ewag-kamenz-liga rückt zusammen: Trotz der enttäuschenden Pleite am Knappensee konnte die SVZ-Reserve einen weiteren Spieltag Platz 3 in der Tabelle behaupten. In den letzten Wochen ist die Liga eng zusammen gerückt, zwischen dem dritten und dem zehnten Platz liegen lediglich 6 Punkte. Coach „Sir Krasse“ Krasowski bewertet das Spiel gegen die unmittelbaren Verfolger aus der Lessingstadt am kommenden Sonntag als eines der wichtigsten diese Saison. Es ist gleichzeitig das letzte Liga-Punktspiel im Jahr 2014, drei Punkte sollen unbedingt zum Abschluss eingefahren werden. Unabhängig vom letzten Spieltag wird es die beste Hinrundenplatzierung in der Geschichte der zweiten Männermannschaft des SVZ, soviel ist sicher +++

+++ Transfermarkt: Am vergangen Wochenende war „Sir Krasse“ gemeinsam mit Sportdirektor Dennis Jung zu Gast bei „Steilpass – die Hasseröder Runde“. Beide waren sich einig, dass es insbesondere um die 2. Männermannschaft zu stabilisieren, weiterer Transfers bedarf. Die Personaldecke ist noch zu dünn. „Wir wollen in der Rückrunde nicht nachlassen und oben dran bleiben, müssen daher doch noch einmal in der Winterpause nachjustieren“, so der Coach der Zeißiger Reservisten. Offizielle Statements zu möglichen Transfers rund um die erste Mannschaft konnte niemandem entlockt werden +++

+++ Pokalkracher in der Schwarzwasserarena: Am 14.12.2014 beendet der SVZ das Fußballjahr, das auf dem eigenen Rasen und gegen einen Hammergegner. KOL-Schwergewicht Crostwitz gastiert in Zeißig. Der Verein hofft auf Unterstützung aus dem gesamten Umfeld. Es geht um den Einzug in das Achtelfinale des Sparkassenpokals +++

+++ Weihnachtsfeier: Zwei Tage vor diesem Spektakel, am 12.12. wird auf der SVZ-Weihnachtsfeier das ereignisreiche Fußballjahr 2014 Revue passieren gelassen, über vergangenes sinniert und der Blick auf die Zukunft von Fußball-Zeißig gerichtet +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.