So. Sep 26th, 2021

+++ SVZ siegt im Derby: Landesklasseabsteiger HSV 1919 Hoyerswerda empfing am vergangenen Sonntag die Jungs des SVZ am 7. Spieltag der Kreisoberliga Westlausitz im Jahnstation. Mit einem 2:0 Erfolg über den Traditionsclub festigte die Mannschaft von Andreas Schultz vor über 200 Zuschauern ihren Platz an der Tabellenspitze und sorgte gleichzeitig für eine historische Machtverschiebung in der Fußballgeschichte Hoyerswerdas. Ein Sieg, nach welchem sich der 1993 gegründete SV Zeißig aktuell als die sportliche Nummer eins vor den in den vergangenen Jahrzehnten mit völliger Dominanz in Fußball-Hoyerswerda herrschenden Aufbau (HSV 1919 Hoyerswerda) und Aktivist schwarze Pumpe (FC Lausitz Hoyerswerda) positioniert +++

+++ General bei Derby gesichtet: Unter den 200 Zuschauern beim Derby im Jahnstadion war auch der ehemalige SVZ-Coach, die Personifizierung des aufstrebenden Fußballs in Zeißig, General Erhard Weichert. Mit beiden Vereinen, 1919 und auch dem SVZ verbindet er eine intensive Vergangenheit. Zu finden war er natürlich bei den SVZ-Anhängern im Block +++

+++ A-Jugend des SVZ kommt nicht in Tritt: Während die SG Motor Cunewalde und SV Post Germania Bautzen an der Tabellenspitze davon marschieren, kommt die A-Jugend Spielgemeinschaft nicht so recht vom Fleck. Nach einem mäßigen Saisonstart mit 3 Punkten aus 3 Spielen muss man sich derzeit mit Platz 8 in der Kreisliga A begnügen +++

+++ Paul Kowal siegt: Bei einem FIF15 Battle, bei welchem alle namenhaften SVZ-Zocker Kober, Kowal, Heinecke, Bach, …) beteiligt waren, gelang es dem „Vernichter“ Nico Heinecke nicht, Paul Kowal im Finale zu bezwingen. Der Mittelfeldregisseur der zweiten Mannschaft ließ Nico keine Chance und sicherte sich den Titel +++

+++ Kleptomanie oder Zufall: Nach starken 20 Minuten, die er zum 1:0 Erfolg der Reserve über die SpVgg Lohsa/ Weißkollm e. V. beigetragen hatte, trat Andreas „Picke“ Pickenbach unmittelbar nach Abpfiff die Heimreise an. Zeitgleich vermisste Tom Genz seine Hose inkl. Geldbörse und Smartphone. Per GPS-Ortung konnte nun verfolgt werden, wie sich die Utensilien samt Picke vom Sportpark Zeißig entfernten. Es ist noch unklar wie es zu dem Zwischenfall gekommen ist. Andreas Pickenbach, seines Zeichens Liebhaber formschöner, schlanker Apple Devices, wehrte sich gegen den Vorwurf ein ordinäres Android-Smartphone entwenden zu wollen und stellte den Vorwurf der Verleugnung in den Raum +++

+++ Pokalkracher gegen Frankenthal steht kurz bevor: Der SVZ hofft am Sonntag auf viel Unterstützung von den Rängen. Der Einzug in die nächste Runde soll perfekt gemacht werden, um an die erfolgreichen Pokalspiele der letzten Saison anzuknüpfen +++

+++ Groundhopper Bodo im Sportpark: Edelfan und SVZ-Ultra Steffen „Bodo“ Knippa verbrachte das vergangene Wochenende nicht auf dem Rasen seiner TuS Erbstorf sondern gab sich wieder mal in Zeißig die Ehre. Ob am Samstag beim Zeiger Schlachtfest oder am „Super-Sonntag“ bei den Spielen der beiden Zeißiger Männermannschaften, Bodo war samt Spielerfrau präsent und zeigte damit einmal mehr, an wen ein Teil seines Fußballherzens vergeben ist +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.