So. Sep 26th, 2021
SpG Lausitz/Zeißig/Lohsa Weißkollm – SpG Lauta/Hohenbocka/Hosena 4:2
Beide Teams mussten auf zahlreiche Spieler verzichten (Lessinglauf, Verletzungen). Für Lauta hieß es unbedingt den ersten Sieg einzufahren und wir wollten auf keinen Fall gegen unseren Ex Torwart Simgen verlieren. Bis zu 30. Minute schien alles für uns zu laufen. Max Krause (2. Min) und Felix Kalbas (25. Min) sorgten mit ihren Toren für einen beruhigten Vorsprung. Als aber in der 32. Minute der kleine Brohmann zum 1:2 durch einen herrlichen Flugkopfball einnetzte fing das gebolze wieder an. Brohmann machte bis zur Halbzeit das Spiel und dadurch tauchten die Gäste immer gefährlicher vor unserem Tor auf. Als Toni Tillack, er machte ein gutes Spiel, mit einer Fußverletzung ausfiel spielten wir in Unterzahl weiter. Jetzt drückte Lauta (Brohmann) immer mehr und es dauerte lang bis wir uns ordnen konnten. Beim erlösenden 3:1 und 4:1stand Dominik Kohlsche goldrichtig nachdem zuvor Krause den Torwart geprüft hatte. Der zweite Treffer für Lauta zum 4:2 Endstand fiel mit dem Schlusspfiff. Erst am 9.11.findet unser nächstes Punktspiel statt. Gegner ist Königsbrück.
Das Pokalachtelfinale ist am 20. November. Der Kontrahent wird noch ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.