Di. Sep 21st, 2021

ma_4_ballsicherung_04Bei herrlichem Fußballwetter war der SVZ nach einer auf niedrigem Niveau statt findenden, jedoch durchaus spannenden Partie der glückliche Sieger. Dabei konnte Sniegocki der Matchwinner werden. Von Beginn an zeigten die Routiniers vom Adler, dass sie nicht zum Verlieren nach Zeißig gereist waren. Mit wenig Aufwand gelang es den Gästen durch geschicktes Stellungsspiel die junge Zeißiger Truppe ziemlich alt aussehen zu lassen. Es ergaben sich zwar dennoch Chancen für den SVZ, genutzt wurden sie jedoch bis zur 33. Minute nicht. Erst in jener markierte Georg Sniegocki den einzigen Treffer des Spiels. Vor allem in der Schlussphase drehte 1919 überraschend für die doch zahlreichen Zuschauer im Diamanten der Lausitz noch einmal gehörig auf, sie mobilisierte alle Kraftreserven und kamen fast sogar noch zum Ausgleich. Löschner, der auf Seiten Zeißigs Weltklasse parierte, hatte etwas dagegen. So ging die Zeißiger Reserve am Ende glücklich als Sieger vom Platz, nimmt den 3er mit und schiebt sich auf Platz 3 in der Tabelle. In der kommenden Woche geht es zum „6-Punkte Spiel“ nach Königswartha.

SVZ II: Löschner – Hubrich, Schmidt, Scholz, Frosch – Schäfer, Fritsch (85.min Dietrich), Sniegocki, Nikielewski – Vorback (53.min Forche,R.), Richter (53.min Genz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.