Spielbericht 1. Männer – SC 1911 Großröhrsdorf : SV Zeißig 1993

Der SC 1911 Großröhrsdorf 1. trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den SV Zeißig davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den SC 1911 Großröhrsdorf 1.. Bei der Heimmannschaft kam Daniel Bürger für Stefan Mühlbauer ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (20.). Bis zur Pause gelang es keinem Team, den Ball im gegnerischen Tor zu platzieren, und so gingen die beiden Kontrahenten torlos in die Kabinen. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 46. Minute brachte Bürger den Ball im gegnerischen Tor zur Führung des SC 1911 Großröhrsdorf 1. unter. Als Schiedsrichter Maurizio Hoffmann die Begegnung beim Stand von 1:0 letztlich abpfiff, hatte die Elf von Sandro Klotz die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SC 1911 Großröhrsdorf 1. in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz.

Nach sechs Spieltagen hat der SV Zeißig die rote Laterne inne. Im Sturm des Gastes stimmt es ganz und gar nicht: Sieben Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Dem Team von Marko Riedel bleibt das Pech treu, was die vierte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Das Schlusslicht kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf vier summiert. Ansonsten stehen noch zwei Unentschieden in der Bilanz. Vor heimischem Publikum trifft der SC 1911 Großröhrsdorf 1. am nächsten Samstag auf den VfB Weißwasser 1909, während der SV Zeißig am selben Tag die SG Weixdorf in Empfang nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Posted by: Timm Dietrich on