Spielbericht 1. Männer – SV Zeißig 1993 : SG Dresden Striesen

Zu aller erst möchten wir Mitteilen, dass sich unser Trainer Marko Riedel und der Vorstand in beiderseitigen Einvernehmen am Freitag getrennt haben.
Wir möchten uns bei Marko für sein Engagement bedanken und wünschen ihm weiterhin auf sportlichen und privaten Wegen alles Gute, in der Hoffnung, dass er unserem Verein trotzdem erhalten bleibt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zum Spiel:

Regnerisch, ja fast so richtig ungemütlich war es am gestrigen Samstag gegen 14 Uhr, als unsere 1. Männermannschaft gegen die SG Dresden Striesen e.V. am heimischen Schwarzwasser aufdribbelte.
Dem Wetter getrotzt verfolgten ganze 30 Zuschauer die umkämpfte Landesklassepartie, in der die Striesener den klar besseren Start erwischten und mit 0:1 in der 1. Minute in Führung gingen.
Nicht groß geschockt fanden wir besser zurück in die Partie und hielten besser dagegen.
Durch eine Unkonzentriertheit im eigenen Aufbauspiel gelang den Gästen die Führung auszubauen.
Halbzeit. Mund abgeputzt, wieder raus und dagegenhalten war der Plan.
Dies gelang auch und man kam besser aus den Kabinen als die Gäste. So konnten Sebastian Müller und Bruno Laser in der 60. und 64. Minute die Partie ausgleichen. Man witterte quasi nach Wochen des Misserfolgs endlich wieder Punkte.
Die Striesener, welche sich nicht umsonst unter den Top 3 der Tabelle befinden, schalteten anschließen aber noch einmal ein paar Gänge höher und kamen zum 2:4.
Trotzdem gaben wir uns nicht auf und zeigten Moral, welche die Wochen davor vermisst wurde. Tony Bach verkürzte kurz vor Schluss mit einem traumhaft getretenen Freistoß auf 3:4. Enstand.

Keine Punkte aber trotzdem lässt sich auf dieser Leistung aufbauen. Mit dieser Mentalität in die letzten drei Spiele..daran gilt es anzuknüpfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Posted by: Timm Dietrich on